Nagellack-Trends im Winter: Diese Looks sind angesagt

Nagellack-Trends im Winter: Diese Looks sind angesagt

11/30/2020

Mit diesen Nuancen geht es stylisch durch die kalte Jahreszeit

Wir haben die Nagellack-Trends für den Winter genauer unter die Lupe genommen.

Dabei steht Schwarz ganz hoch im Kurs und darf in der neuen Saison auf keinen Fall fehlen.

Auch nicht fehlen dürfen allerdings Nude-Töne und Glitzer-Details.

Du liebst Nagellack über alles und bist stets auf der Suche nach neuen Trends und Designs für deine Nägel? Dann solltest du dir die aktuellsten Looks auf keinen Fall entgehen lassen…

Auf diese 3 Nagellack-Trends setzen wir im Winter

1. Black ist back

Während es draußen kälter und dunkler wird, ändert sich natürlich auch unsere Garderobe dementsprechend. Wir schlüpfen in kuschelige Pullover und Overknees in gedeckten Farben. Aber da hört es natürlich nicht auf. Auf unseren Nägeln wird es im Winter ebenfalls edgy: Es wird schwarz! Dabei ist die dunkle Nuance während der kalten Jahreszeit ein absoluter Klassiker und rundet jeden winterlichen Look im Nu ab. Das Styling kann zudem im Gesamtbild für einen richigen Stilbruch sorgen. Wer zu den schwarzen Nägeln beispielsweise einen hellblauen Pullover oder ein rosafarbenes Strickkleid wählt, sorgt für den optimalen Kontrast. Genauso stylisch sieht aber natürlich auch ein All-Over-Look aus, der aus einem schwarzen Rollkragenpullover, Mantel, Lederhose und Boots besteht.

Mehr zum Thema Nagellack:

  • UV-Nagellack: Die perfekte Salon-Maniküre für Zuhause

  • Das ist der beste Nagellack laut Amazon

  • Mit diesem Topcoat hält die Maniküre bis zu zwei Wochen

2. Glitzer

Bling Bling steht im Winter hoch im Kurs. Passend zur festlichen Saison und zum Neujahr darf natürlich auch Glanz und Glitzer auf den Nägeln nicht fehlen. Dafür greifst du jetzt am besten entweder zu einem goldenen, silbernen oder Metallic-Lack. Wem alle Finger zu viel sind, der kann nur einen Nagel in der auffälligen Farbe lackieren und für die restlichen auf einen unauffälligeren Ton setzen. Wünschst du dir mehr Deckkraft, lässt du die erste Schicht am besten komplett trocknen und gehst danach mit einer zweiten dünnen Beschichtung drüber. Fertig ist der funkelnde Trend, auf den wir jetzt nicht mehr verzichten wollen.

3. Von Nude bis Beige

Wer es eher dezenter mag, der kann im Winter auf Nudes setzen. Von hellen Beigetönen bis hin zu milchigen Nuancen ist alles erlaubt. Die leichten Töne lassen die Hände zudem nicht nur im Nu gepflegter aussehen, sondern lassen sich auch zu jedem Style einfach kombinieren. Ob auffälliger roter Mantel, grüner Strickpullover oder braunes Sweatshirt, hier gibt es keine Fauxpas. Übrigens: Auch bei für ein Bewerbungsgespräch oder das erste Date ist dieser Trend immer eine gute Wahl, da er besonders nicht zu auffällig ist. Wer seinen Nägeln dazu noch eine extra Portion Glanz verleihen will, der setzt noch auf einen Topcoat, der das Nagelbett versiegelt und die Farbe noch länger anhalten lässt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel