Starke Botschaft! Sehbehinderte Sportlerin auf Playboy-Cover

Starke Botschaft! Sehbehinderte Sportlerin auf Playboy-Cover

09/09/2020

Elena Krawzow will ein Zeichen setzen! Seit ihrem siebten Lebensjahr leidet die Profi-Schwimmerin an Morbus Stargardt, einer Erkrankung der Netzhaut. Von ihrer Sehbehinderung hat sich die 26-Jährige jedoch nicht unterkriegen lassen: 2012 holte Elena bei den Paralympics Silber und wurde sogar dreimal Weltmeisterin. Jetzt setzt die Sportlerin einen weiteren Meilenstein auf ihrem Karriereweg: Sie zieht in der Oktober-Ausgabe des Playboy blank – und möchte mit ihren Aktfotos eine deutliche Botschaft übermitteln!

Im Bild-Interview erklärt die 26-Jährige, dass sie nur noch drei Prozent ihres Sehfeldes erkennt – der Rest sei komplett unscharf. Von ihrer Behinderung ließ sie sich jedoch nicht bremsen: Elena brilliert als erfolgreiche Athletin. Dass sie nun für das weltbekannte Herrenmagazin posiert, bedeutet der gebürtigen Kasachin sehr viel. “Aus eigenen Erfahrungen heraus weiß ich, dass es nicht ganz einfach ist, wenn man eine Behinderung hat, irgendwo in der Gesellschaft Fuß zu fassen. Vor allem in der Modebranche ist Perfektion die Voraussetzung”, erklärt Elena. Ihre Bilder sollen daher zeigen: Auch Frauen mit Behinderung können es schaffen!

Außerdem möchte Elena Klischees aus der Welt schaffen. “Vor allem ist mir aber wichtig, dass die Menschen nicht so schnell über Menschen mit Behinderung urteilen. Es ist nicht schlimm, wenn man anders ist als die meisten auf dieser Welt”, stellt die Blondine klar und beteuert: “Berührungsängste sind auch nicht notwendig, es ist für alle einfacher, wenn man aufeinander zugeht.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel