Kim Kardashian ersteigert Lady Dianas Amethyst-Kette für knapp 200.000 Dollar

Kim Kardashian ersteigert Lady Dianas Amethyst-Kette für knapp 200.000 Dollar

01/19/2023

Im Mittelpunkt der jährlichen "Royal and Noble"-Versteigerung des Londoner Auktionshauses Sotheby's steht 2023 das sogenannte "Attallah"-Kreuz. Das juwelenbesetzte Schmuckstück wurde von Lady Diana, †36, bei mehreren Gelegenheiten getragen und gehörte ursprünglich dem ehemaligen Chef des Juweliers Asprey & Garrard, Naim Attallah – ein Freund von Diana. Jetzt hat die Kette für knapp 200.000 US-Dollar die Besitzerin gewechselt. Keine Geringere als Reality-Star und Unternehmerin Kim Kardashian, 42, ersteigerte die begehrte Kette. 

Hat Kim Kardashian zu viel für das Schmuckstück bezahlt?

Expert:innen waren sich schon vorher sicher: Für dieses Stück könnten hohe Summen geboten werden, denn "Schmuck, der der verstorbenen Prinzessin Diana gehört hat oder von ihr getragen wurde, kommt sehr selten auf den Markt". Doch nicht nur der opulente Edelstein-Anhänger mit Amethysten und Diamanten dürfte den hohen Preis ausmachen, sondern vor allem die Geschichte dahinter. Avi Aranbaiev, CEO und Gründer von Liori Diamonds und Juwelen-Experte, erklärt gegenüber "Page Six Style": "Ein solches Erbstück ist aufgrund seiner königlichen Herkunft eigentlich unbezahlbar". Zudem ordnet der Experte ein, dass die exakte Halskette in einer Neuherstellung zwar lediglich knapp 30.000 Euro kosten würde, aber "angesichts des sentimentalen Werts des Stücks mehr als seinen echten Wert" zu bieten hat. 

Hier trug Diana das besondere Schmuckstück

Lady Di trug den großen Kreuzanhänger unter anderem 1987. Damals lieh sie sich das "Attallah-Kreuz" aus, um es mit einem schwarz-lila Samtkleid von Catherine Walker zu einer Gala von Birthrights, einer Wohltätigkeitsorganisation für Schwangerschaft und Geburt, zu tragen. Eigentlich entsprach das Amethyst-Diamanten-Kreuz jedoch so gar nicht Lady Dis fröhlichem, femininem Stil. Umso denkwürdiger war ihr Auftritt damit! Zusammen mit einer Perlenkette und einem dunkelvioletten Kleid mit Rüschenkragen erinnerte der Look der damals 26-Jährigen an ein Outfit aus Zeiten der Tudors und war schon in jenem Jahr mehr historisch als modern. 

Ein einprägsamer Mode-Moment

Doch Diana machte ihren ganz eigenen Look daraus, trug den Anhänger mit einer ungewöhnlich langen Perlenkette und bewies damit abermals ihr Talent, königliche Juwelen auf ihre eigene Weise zu präsentieren. Eine große Stilveränderung, die vielen Menschen, darunter auch Maxwell Stone, Juwelier aus Großbritannien, im Gedächtnis geblieben ist. Gegenüber "Page Six Style" erläutert er: "Sehr wenige Menschen könnte ein ungewöhnliches Stück wie dieses tragen, aber Prinzessin Diana könnte es sicherlich." 




Gleicher Schmuck, anderer Look Catherine trägt Lieblingsschmuck von Diana – mit dem Unterschied

Kim Kardashian erweitert ihre historische Sammlung

Was Reality-Star Kim Kardashian mit der Kette vorhat, ist noch nicht bekannt. Die britische Nachrichtenagentur PA bestätigt, dass sich ein Vertreter der Skims-Gründerin mit drei anderen Interessierten eine wahre "Bieterschlacht" geliefert haben soll. In der Vergangenheit soll Kim Kardashian schon andere bedeutende Schmuckstücke, zum Beispiel von Jackie Kennedy Onassis oder Elizabeth Taylor ersteigert haben. Dass sie eine große Affinität für historische Mode hat, ist spätestens seit ihrem Met-Gala-Auftritt in Marilyn Monroes Kleid im Mai 2022 klar. 

Verwendete Quellen: Page Six Style, Forbes

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel