Coronakrise: Polizist geht für 87-Jährige und kranken Sohn einkaufen

Coronakrise: Polizist geht für 87-Jährige und kranken Sohn einkaufen

03/30/2020

Während der Coronakrise beweisen aktuell Menschen auf der ganzen Welt, was Zusammenhalt und Solidarität bedeutet. Junge Menschen kaufen für ihre alten und kranken Nachbarn ein, gehen mit den Hunden spazieren oder verteilen warme Mahlzeiten. Ein schönes Beispiel findet sich auch in Warick, einer Stadt im US-Bundesstaat Rhode Island.

Coronakrise: 87-Jährige und kranker Sohn haben nichts zu essen

Am Freitag (27. März) erhielt die Polizeistation in Warick einen verzweifelten Anruf: Eine 87-jährige Dame und ihr behinderter Sohn haben nichts mehr zu essen zuhause und die örtliche Hilfsorganisation “West Bay Community Action” kann erst am Montag wieder einkaufen gehen. Wenn Mutter und Sohn keine Hilfe bekommen, müssten sie das Wochenende ohne Lebensmittel verbringen, denn keiner der beiden darf wegen der aktuellen Coronapandemie das Haus verlassen.

Last night a call came in from WestBay Community action that an 87 year old had called in because she had no food in…

Ein klarer Fall für die Beamten: Sie müssen der Familie helfen. Schon am nächsten Tag ließ sich ein Polizist die Einkaufsliste der Seniorin geben und machte sich auf den Weg zum Supermarkt.

“Ich kann nicht ausdrücken, wie gut sich das anfühlte”

Gegenüber “CNN” erzählte Offizier Marshall später, dass er überrascht gewesen sei, wie viele Personen ihm angeboten hatten, ihn bei der Bezahlung der Lebensmittel zu unterstützen. Der Supermarkt übernahm 25 US-Dollar (ca. 13 Euro) und andere Kunden spendeten genug Geld, um Lebensmittel im Wert von 100 US-Dollar (ca. 90 Euro) zu bezahlen. “Ich war bereit, mein eigenes Geld zu verwenden, um ihnen zu helfen, aber die Großzügigkeit der Einkäufer und von Shaw’s [dem Lebensmittelgeschäft, Anm. d. Red.] bezahlte ihre ganze Einkaufsliste. Ich hätte sie niemals im Stich gelassen und auf das Essen bis Montag warten lassen. Das ist einfach nicht menschlich”, sagte Marshall weiter.

Und auch der Polizist war nach der guten Tat sichtlich befreit: “Als ich sah, wie glücklich und erleichtert die ältere Frau und ihr Sohn waren, hat mir das wirklich die Nacht versüßt. Ich kann nicht ausdrücken, wie gut sich das anfühlte.”

Verwendete Quellen: CNN, People, Facebook

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel