DSDS 2021: Nach pietätlosem KZ-Vergleich: RTL distanziert sich klar von Michael Wendlers Äußerungen

DSDS 2021: Nach pietätlosem KZ-Vergleich: RTL distanziert sich klar von Michael Wendlers Äußerungen

01/06/2021

Pietätloser Vergleich von Michael Wendler

Die wirren Corona-Äußerungen von Michael Wendler nehmen kein Ende. Im Oktober verkündete der Schlagersänger seinen Ausstieg aus der DSDS-Jury. RTL distanzierte sich sofort klar von den Äußerungen und machte deutlich, dass eine Rückkehr nicht möglich ist. Nun wundern sich viele Zuschauer, warum der Wendler aktuell im TV immer noch in der DSDS-Jury sitzt. Besonders nach den neuesten geschmacklosen Äußerungen, in der Michael Wendler die Corona-Regeln der Bundesregierung mit einem KZ vergleicht, werden Stimmen laut, er solle sofort aus der Castingshow gestrichen werden. RTL- Unterhaltungschef Kai Sturm erklärt, warum der ehemalige Juror trotzdem ausgestrahlt wird.

„Keine Anzeichen“ während der DSDS-Castings

“Wir distanzieren uns erneut von Michael Wendler und seinen geäußerten Ansichten und sind entsetzt über die neue Qualität seiner Kommentare.

Wir haben uns entschieden für den Zuschauer ab der nächsten Folge DSDS noch deutlicher zu machen, dass die Dreharbeiten zu einem Zeitpunkt stattgefunden haben, als Michael Wendler noch ein Schlagersänger war und es keine Anzeichen für seine derzeitige politische Einstellung gab. Während der Aufzeichnungen der Castingfolgen gab es keinerlei politische Aussagen von Michael Wendler, sondern er äußerte sich als gleichberechtigtes Jurymitglied nur zu den musikalischen Qualitäten der Kandidaten”, heißt es in dem Statement des RTL-Unterhaltungschefs.

„Wir können die Historie nicht mehr ändern“

Ihn nachträglich aus der Castingshow rauszuschneiden sei jedoch nicht möglich, erklärt Kai Sturm weiter: “Zusätzlich zur humorvollen Distanzierung von Michael Wendler, werden wir in der kommenden Sendung eine entsprechende Einordnung vornehmen.

Allein aus Fairness den Kandidaten gegenüber und für das Verständnis des weiteren Verlaufs der Show wird Michael Wendler weiterhin in den Castingfolgen zu sehen sein. Aufgrund seiner Juryentscheide sind Teilnehmer nicht weiter bzw. in den Recall gekommen.

Wir können die Historie nicht mehr ändern und anders darstellen, sondern nur die Chronologie der Ereignisse zeigen. Ab dem Recall spielt er keine Rolle mehr bei DSDS oder RTL.”

DSDS auf TVNOW streamen

Die zweite Folge von “Deutschland sucht den Superstar” zeigt RTL am Samstag, den 09. Januar, ab 20:15 Uhr bei RTL. Die Folge ist bereits jetzt auf TVNOW verfügbar.

Michael Wendler

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel