"Du bist mein Lieblingsmensch": Ehemann (56) mit Alzheimer macht seiner Frau zum zweiten Mal einen Antrag

"Du bist mein Lieblingsmensch": Ehemann (56) mit Alzheimer macht seiner Frau zum zweiten Mal einen Antrag

06/27/2021

56-Jähriger verlor seine Erinnerungen

Peter Marshall aus Connecticut (USA) leidet schon seit vier Jahren an Alzheimer. Mit 56 Jahren hat er bereits viele Erinnerungen vergessen. Jedoch scheint er nicht vergessen zu haben, was er für seine Frau Lisa fühlt. Obwohl er sich an die eigene Hochzeit nicht mehr erinnern kann, weiß er ganz genau, dass Lisa seine Frau sein soll. Peter Marshall sagt, sie sei sein “Lieblingsmensch” und macht ihr noch einmal einen Antrag. Seit 2013 sind die beiden eigentlich bereits verheiratet. Im April 2021 haben sie dann ein zweites Mal “Ja!” gesagt.

Noch einmal verliebt in seine Frau Lisa

Seit 2017 hat Peter Marshall Probleme mit seinem Gedächtnis – zuerst nur Wortfindungsstörungen. 2018 wurde dann ein frühes Auftreten von Alzheimer diagnostiziert. Die Krankheit griff immer weiter um sich.

Obwohl er die meisten Erinnerungen vergessen hat, war Peter sich sicher, dass Lisa seine “Lieblingsperson” ist. Daher machte er ihr einen Heiratsantrag, nachdem er Anfang des Jahres eine Hochzeitsszene im Fernsehen gesehen hatte. Beim Fernsehschauen fragte Peter Lisa, ob sie nicht auch heiraten sollten, wie die Menschen im Fernsehen.

Zunächst vergaß er auch diesen Antrag wieder, aber Frau Lisa ließ die Idee nicht los. So traten die beiden dann im April 2021 nochmals vor den Traualtar: “Er weiß nicht, dass ich seine Frau bin. Ich bin einfach seine Lieblingsperson. Ich bin das glücklichste Mädchen der Welt. Ich darf es zweimal machen. Es war so perfekt. Ich hätte mir keinen besseren Tag erträumen können”, so Lisa gegenüber NBC News New York.

Das Paar lebte jahrelang in der gleichen Nachbarschaft in Pennsylvania. 2001 kamen beide nach der Scheidung von ihren Partnern zusammen. 2009 heirateten sie das erste Mal und 2021 dann nochmals.



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel