Food-News 2022: Planted x Tim Raue – Vegane Sterneküche für zu Hause

Food-News 2022: Planted x Tim Raue – Vegane Sterneküche für zu Hause

01/15/2022

Alle News für Genießer

Du bist eine echte Naschkatze und ein Gourmet und möchtest immer auf dem neuesten Stand sein, was im Universum des Essens und Trinkens passiert? Dann bist du hier genau richtig. In unseren Food-News stellen wir dir coolsten Neuigkeiten vor. Welche Brands kooperieren mit wem und auf welche kulinarischen Höhepunkte dürfen wir uns freuen? Die Antworten findest du hier. 

Rund 65 Tage darf die schneeweiße Peking-Ente leben, bevor sie als eine der chinesischen Delikatessen schlechthin auf dem Teller landet. Planted hat nun gemeinsam mit Tim Raue, einem der erfolgreichsten Sterneköche Deutschlands, eine Limited Edition entwickelt, die es ermöglicht, ein ganz besonderes Gericht von der Peking-Ente, ganz ohne Tierleid zu Hause zu genießen! Passend zum Veganuary ist
die Limited Edition by Tim Raue ab dem 14. Januar vorbestellbar und ab dem 21. Januar in begrenzter Stückzahl erhältlich – sie ist ausschließlich im Planted Webshop und nicht im Einzelhandel verfügbar. Die Limited Edition by Tim Raue enthält 400 Gramm des Planted à la Pecking Duck für vier Personen und kostet 9,99 Euro – das Rezept liegt bei, ist aber auch für jeden hier zum Nachkochen oder als Inspiration zu finden.

Der Januar ist da, der Veganuary wird gefeiert und Cremissimo bringt pünktlich dazu sein erstes veganes Eis auf den Markt: „Cremissimo Bourbon Vanille vegan“. Mit der veganen Variante des Klassikers „Bourbon Vanille“ musst du nicht auf deinen gewohnt cremigen Cremissimo Eisgenuss verzichten. Die pflanzenbasierte Rezeptur ist von Natur aus laktosefrei und das löffelzarte Eis ist mit 900ml zudem groß genug, um sie mit deinem Freundeskreis oder deiner Familie zu teilen – damit alle an dem veganen Genusserlebnis teilhaben können. Ab sofort ist der Leckerbissen im Handel erhältlich. Noch mehr Infos findest du hier.

 HaselHerz steht für pure Nussliebe ohne Palmöl und weißen Zucker – dafür vegan, glutenfrei und bio. Die Aufstriche von Gründerin Ebru Erkunt begeistern mit ultraschokoladigem Geschmack und verzichten auf alles, was ungesund und nicht nachhaltig ist. Ebru wollte Nuss- und Schoko-Aufstriche, die auf alles verzichten, was den Genuss verhagelt und dabei gleichzeitig die Umwelt schonen. Ihre Produkte enthalten daher kein Palmöl, da für dessen Anbau Regenwälder gerodet werden und es somit eine riesige Belastung für die Umwelt darstellt. Damit ihre Aufstriche zwar wie eine Sünde schmecken, aber keine sind, verzichtet sie auf raffinierten Zucker. Um ihren Nusskompositionen trotzdem die perfekte Süße und Cremigkeit zu verleihen, verwendet sie Kokosblütenzucker und aufgekochte Trauben, sogenanntes Pekmez. Ihre Aufstriche und Schokoladen enthalten ausschließlich 100% natürliche und Bio-zertifizierte Zutaten

Das norddeutsche Traditionsunternehmen Lühders, das seit 111 Jahren für erlesene Süßwaren steht, überzeugt seit Anbeginn mit seinen veganen Fruchtgummi-Variationen „Ginger & Fruit“ oder „Smoothie-Gummies“  – so werden beim Naschen keine Kompromisse eingegangen. Statt tierischer Gelatine greift Lühders bei der Herstellung auf Pektin als Geliermittel zurück, welches aus Zitronen oder Äpfeln gewonnen wird. Die veganen Fruchtgummies werden dadurch saftiger und haben eine besonders weiche Konsistenz. Weitere Infos auf luehders.com

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderemProdukt-Empfehlungen. Bei der Auswahl derProdukte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Linkserhalten wirbei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wirweiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel