Geld- und Kreditwesen

Geld- und Kreditwesen

07/02/2021

„Unsere Geschäftsentwicklung zeigt, dass wir mit unserer risikobewussten Strategie auch in dieser schwierigen Zeit gut aufgestellt sind.

Die größte Herausforderungim vergangenen Geschäftsjahr war es, unsere Kundinnen und Kunden –Privatpersonen, aber insbesondere auch die Unternehmen – gut zu begleiten undihre Liquidität sicherzustellen. Unter anderem mit Stundungen undÜberbrückungskrediten ist es gelungen, die Stabilität der Betriebe bestmöglichzu erhalten. Für das Wiederhochfahren der heimischen Wirtschaft sind nunweitere Maßnahmen erforderlich: So sind z. B. längere Laufzeiten fürÜberbrückungskredite und mehr Pragmatismus in der Regulatorik nötig, umflexibler reagieren zu können. Zudem braucht die Wirtschaft dringendInstrumente, die den Eigenkapitalaufbau erleichtern. Vor dem Hintergrund derStruktur in Vorarlberg begrüßen wir die auf Landesebene gesetzten Schwerpunkteund Impulse beim Ausbau von Digitalisierung und Infrastruktur und sehen dieseals wesentliche Basis für eine nachhaltige Weiterentwicklung der Region. Damitwir auch weiterhin gemeinsam Großes leisten können.“ Michel Haller,Vorstandsvorsitzender der Hypo Vorarlberg Bank AG

„Immer mehrVorarlberger(innen) setzen auf Raiffeisen. Weil sie nachhaltig denken, weil siepersönlichen und digitalen Service möchten, weil sie hochwertige und faireFinanzlösungen wollen. Raiffeisen ist nicht neu, aber seit über 130 Jahrenaktuell. Unsere Verbundenheit mit der Region und ihren Menschen ist ist Teilunserer Identität. Wie zukunftsträchtig sie ist, hat sich in den letztenMonaten gezeigt. Jetzt freut es uns, den Menschen und Unternehmen zur Seite zustehen, wenn sie den Aufschwung gestalten.“ Wilfried Hopfner,Vorstandsvorsitzender Raiffeisen Landesbank Vorarlberg

„Das Geschäftsmodell derVorarlberger Sparkassen bewährte sich gerade im letzten Jahr. 12.000 neueKunden sowie Zuwächse in allen relevanten Geschäftsbereichen belegen, dass wirgerade jetzt als sicherer Hafen fürs Geld geschätzt werden. Unser hoherDigitalisierungsgrad und unsere Innovationsführerschaft sprechen eine breiteKundenschicht an. Gleichzeitig bieten wir ein dichtes Infrastrukturnetz mitmodernster Geräteausstattung und kompetenten Ansprechpartnern vor Ort. Für dieZukunft haben wir rechtzeitig mit umfangreichen Risikovorsorgen vorgesorgt.“ MartinJäger, Sprecher der Vorarlberger Sparkassen

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel