Katharina Eisenblut & Marvin Estradas: Die Wahrheit über Maite Kelly

Katharina Eisenblut & Marvin Estradas: Die Wahrheit über Maite Kelly

03/24/2021

Jetzt packt das ausgeschiedene DSDS-Paar aus

Katharina und Marvin haben die fiesen Worte von Maite Kelly schwer getroffen.

Die Jurorin hatte die 26-Jährige nach dem gemeinsamen Duett im Recall-Finale scharf kritisiert: “Marvin war vor zwei Tagen ein Star und heute war er ein Karaoke-Sänger — und das hast du zugelassen.

Für Katharina und Marvin nahm die Reise bei DSDS ein abruptes Ende. In die Liveshows haben es neun andere Kandidaten geschafft.

Nach dem DSDS-Skandal um Maite Kelly, 41, melden sich Katharina Eisenblut, 26, und Marvin Ventura Estradas, 28, gegenüber OKmag.de zu Wort und rechnen mit der Jurorin ab …

Marvin Estradas nach DSDS-Aus: “Der Song hat nicht zu mir gepasst”

Am Samstag nahm die Reise von Katharina Eisenblut und Marvin Ventura Estradas bei DSDS ein abruptes Ende. Nach ihrem Duett zum Song “Time Of My Life” war Schluss für das Paar. Wenn es nach Jurorin Maite Kelly geht, dann hat die Verantwortung dafür ausgerechnet Katharina zu tragen: “Marvin war vor zwei Tagen ein Star und heute war er ein Karaoke-Sänger — und das hast du zugelassen.” Die Zuschauer sehen das allerdings ein bisschen anders.

Nach Ausstrahlung der Episode hagelte es heftige Kritik im Netz, sodass Maite sogar ihre Kommentarfunktion bei Instagram deaktivieren musste. Viele Fans sind entsetzt darüber, dass die beiden DSDS-Kandidaten nicht in die Liveshows gekommen sind. Auch Katharina und Marvin selbst finden, dass sie keine faire Chance im Recall-Finale bekommen haben:

Das war ein Song, der einfach nicht zu mir gepasst hat. Das wusste ich auch schon, als wir den bekommen haben. Ich dachte mir: ‘Ach du schei*e!’ Ich wusste: ‘Mit dem Song musst du eigentlich nach Hause fahren.’ Wir haben aber trotzdem versucht ihn so gut wie möglich rüberzubringen,

verrät Marvin gegenüber OKmag.de. Und weiter: “Es gibt so viele bessere Songs, die zu uns Zweien passen. Hätten wir etwas anderes bekommen, hätten wir das sehr wahrscheinlich gut gerockt.

Mehr zum Thema:

  • Maite Kelly: Bittere Konsequenzen nach DSDS-Kritik

  • DSDS Katharina Eisenblut: Abrechnung mit Maite Kelly!

  • Dieter Bohlen: Ausraster nach letztem DSDS-Dreh
     

Katharina Eisenblut über Maite Kelly: “Es war nicht ganz fair”

Das findet auch Katharina, die die fiesen Worte von Maite Kelly schwer getroffen haben: “Als ich die Kritik erhalten habe, war ich sprachlos. Es wurde ja schon die ganze Show so gemacht. Wenn jemand nicht funktioniert hat, war ich dran Schuld. Es war nicht ganz fair.

Dabei hatte sie sich die Kritik der Jury aus der Vergangenheit zu Herzen genommen und an sich gearbeitet: “Ich habe mich selber an meiner eigenen Nase gepackt. Ich habe gesagt: ‘Ich werde mich mit niemandem mehr streiten. Ich werde daraus lernen, was sie zu mir gesagt hat.’ Das habe ich getan. Ich habe keinen Stress mehr gehabt und bin da durch marschiert.

Marvin selbst gesteht ein, dass das Duett nicht seine beste Performance war. Die Schuld dafür aber auf seiner Partnerin zu schieben, findet der 28-Jährige nicht angebracht:

Ich war sehr schockiert, als diese Aussage kam. Ich habe den Song nicht gut gesungen. Das auf Katharina zu schieben, finde ich aber total schwachsinnig und unprofessionell. Normal sollte man eine konstruktive Meinung geben, das wäre völlig in Ordnung gewesen. Warum sollte Katharina daran schuld sein? Wir haben super zusammen harmoniert, wir haben super zusammen geübt. Diese tiefere Tonlage, die ich gesungen habe, im Refrain, bezogen darauf, dass ich mich auf die Stimme hinuntergelassen habe, das haben wir von den Vocalcoaches so gesagt bekommen.

 

 

Apropos Vocalcoaches: Die hatten den Song festgelegt und mit den beiden geprobt: “Wir haben das genau so, wie bei der Vocalcoach-Probe gesungen. Wir waren nicht besser und nicht schlechter. Wenn sie gewollt hätten, hätte man uns auch einfach einen besseren Song gegeben“, so Katharina.

 

Nach DSDS-Aus: “Ich gehe als Gewinnerin raus”

Während Marvin eine niederschmetternde Kritik von der Jury bekam, erntete Katharina im Gegensatz dazu viel Lob. Gereicht hatte es für die Liveshows dann aber trotzdem nicht. Bis heute ist für sie unverständlich, warum sie nicht weitergekommen ist:

Ich wurde nicht kritisiert. Gar nicht. Ich bekommen gesagt: ‘Es war dein bester Auftritt’, komme aber nicht weiter. Wenn doch jeder Auftritt einzeln bewertet wird und du jeden Auftritt eine neue Chance bekommst und ich doch in dem Moment gestrahlt habe und das mein bester Auftritt war. Warum bin ich nicht weiter gekommen? Das war nicht fair.

Sie selbst sei mit ihrer Performance zufrieden gewesen und hätte sich nur eine Sache gewünscht: “Ich hätte damit leben können, wenn man mir konstruktive Kritik gegen hätte. Und mich nicht immer für alles verantwortlich gemacht hätte. Das hätte mir gut getan. Denn ich arbeite sehr gerne an mir. Aber das wurde mir überhaupt nicht gegeben.

Am Ende verlassen die beiden die Show aber mit erhobenem Haupt: “Ich gehe als Gewinnerin raus. Die Leute haben endlich die Ungerechtigkeit gesehen. Ich bin froh, dass man gesehen hat, dass es nicht immer an mir liegt“, so Katharina. Der gemeinsamen Beziehung hat das DSDS-Drama übrigens nicht geschadet: Die beiden sind bis heute glücklich und wohnen mittlerweile sogar zusammen.

 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel