Katie Price: Sohn Harvey schlug täglich Scheiben ein, um nicht von ihr weg zu müssen

Katie Price: Sohn Harvey schlug täglich Scheiben ein, um nicht von ihr weg zu müssen

01/22/2021

Katie Price erklärt, warum sie Harvey Vollzeit in ein Pflegeheim geben will

Diese Entscheidung hat Katie Price sich nicht leicht gemacht, aber sie gibt ihren Sohn Harvey Vollzeit in ein Pflegeheim. Der 18-Jährige ist seit seiner Geburt autistisch, sehbehindert und leidet am Prader-Willi-Syndrom, einer seltenen genetischen Krankheit. Zudem ist Harvey schwer übergewichtig. Katie hofft, dass Harvey im Heim ein selbstständiges Leben lernt und damit unabhängiger von ihr wird. Dringend nötig, denn zurzeit schlägt ihr Sohn fast täglich Scheiben ein, um nicht zur Schule zu müssen und bei seiner Mama bleiben zu dürfen.

Harvey randalierte jeden Morgen, damit er nicht zur Schule musste

18 Jahre hat es Katie Price geschafft, sich um Harvey zu kümmern. Doch je älter, stärker und vor allem auch schwerer er wurde, umso schwieriger wurde es für sie, ihrem behinderten Sohn gerecht zu werden, wie sie jetzt offenbart. Weil Harvey nämlich komplett auf seine Mama fixiert ist, will er stets in Katies Nähe sein. Dafür schlägt er dann auch schon mal mit bloßen Fäusten Scheiben ein. Täglich.

“Er weiß, dass er groß und stark ist und wenn er ein Fenster kaputt schlägt, dann fährt ihn sein Fahrer nicht zur Schule, weil dieser fürchtet, dass Harvey seine Windschutzscheibe einschlägt oder ihn angreift”, erzählt Katie Price in der Show “Women’s Hour” bei Radio 4. Jeden Morgen habe Harvey sich ein Fenster daheim vorgenommen oder habe seinen Fahrer angegriffen, um bei seiner Mutter zu Hause bleiben zu dürfen.

Im Video: Deshalb gibt Katie Price Harvey ins Heim


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel