Kochen lernen mit dem virtuellem Henssler!

Kochen lernen mit dem virtuellem Henssler!

03/03/2021

Kochen lernen mit spezieller Brille

Eine Seite im Kochbuch umblättern, mit der Hand die Koch-App auf dem Smartphone bedienen und dann noch irgendwie das Gemüse richtig schnibbeln: Vor allem für nicht so erfahrene Köche kann das eine Herausforderung sein. AR-Brillen könnten helfen! Die Abkürzung ‘AR’ steht übrigens für ‘Augmented Reality’. Zu deutsch: Erweiterte Realität. Eine Technologie, bei der auf die Wirklichkeit Videos, Fotos oder auch Animationen eingeblendet werden. Und in diesem Fall sind es Koch-Tipps!

Unsere Reporterin Frauke Holzmeier hat es ausprobiert – das können Sie im Video sehen.

Mit dem Blick die App steuern

In dieser speziellen Giga AR-App gibt es aber nicht nur einfache Koch-Videos.TV-Koch Steffen Henssler führt als 3D-Avatar durch die Rezepte und erklärt Schritt für Schritt, wie beispielsweise ein Kaiserschmarrn gezaubert wird. Wie gut das Kochen mit der App funktioniert, sehen Sie im Video. Damit Sie als Koch auch die Hände frei haben, können Sie das Menü der App mit den Augen durch die Brille steuern. Um beispielsweise ein Video zu starten, reicht es, den Blick auf den Play-Button für wenige Sekunden stehen zu lassen.

Weil für so eine App eine ganze Menge Rechenleistung gebraucht wird, funktioniert sie noch nicht alleine. Die Brille muss noch per Kabel mit einem Smartphone verbunden werden. Das ist ein Nachteil. Langfristig wird sich das aber ändern. Dabei helfen wird auch das superschnelle Mobilfunknetz 5G. Für den Vodafone-Deutschlandchef Hannes Ametsreiter ist Augmented Reality deswegen eine Antwort auf die Frage: Was kann man mit 5G machen? “Wir haben ähnliches mit Pokémon schon einmal erlebt”, erklärt Ametsreiter und fügt hinzu: “Das ist jetzt die erweiterte Version in wesentlich besserer Qualität”. AR-Brillen wie diese können beim Mobilfunkanbieter für einen monatlichen Beitrag dazu gebucht oder auch selbst gekauft werden.

Technik und Kochen geht zusammen

Der “Grill den Henssler”-Star ist überzeugt von der Technologie. Auch Koch-Anfänger könnten sich so an neue Gerichte herantrauen. “Das bringt das Kochen so ein bisschen ins nächste Jahrhundert”, sagt Steffen Henssler. Kochen sei schließlich eine Kombination aus Technik und Leidenschaft. Ein bisschen Übung gehört aber sicherlich dazu, um mit der Augmented-Reality-Brille problemlos klarzukommen. Aber auch hier gilt: Übung macht den Meister.

Augmented Reality wird übrigens auch schon in anderen Bereichen eingesetzt. So nutzen Ärzte die Technik bei manchen Operationen, um Röntgenbilder während der OP direkt auf dem Patienten anzeigen zu lassen. Das macht das Arbeiten für den Chirurgen noch präziser.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel