Matthias Reim: Damit hat niemand gerechnet!

Matthias Reim: Damit hat niemand gerechnet!

11/19/2020

Warum einiges für Nachwuchs mit Christin Stark spricht

Wird Matthias Reim etwa noch mal Vater?

Seit sieben Jahren ist er mit Sängerin Christin Stark zusammen. Folgt jetzt der gemeinsame Nachwuchs?

In seinem neuen Song “Sowas würde ich niemals tun” singt der 62-Jährige unter anderem: “Mit dir würd ich noch mal Kinder kriegen”. Singt er hier über Christin?

Baby Nummer 7 bei Matthias Reim, 62? Seit sieben Jahren ist der Schlagerstar super happy mit Christin Stark, 31. Folgt jetzt tatsächlich Nachwuchs?

Matthias Reim: “Mit dir würd ich Kinder kriegen”

In der Vergangenheit wurde immer wieder darüber spekuliert, ob Matthias Reim tatsächlich noch mal Vater werden könnte. Der “Verdammt, ich lieb’ dich”-Interpret hat aus früheren Beziehungen bereits sechs Kinder, nur aus der Beziehung mit der 31 Jahre jüngeren Christin Stark ist bislang kein Nachwuchs hervorgegangen – doch das könnte sich möglicherweise bald ändern …

Diese Themen könnten auch interessant für dich sein:

  • Make-up: 10 Drogerie-Dupes zu High-End-Bestsellern

  • La Rive Parfum Dupes: Die besten Duft-Zwillinge teurer Marken

  • Schöne Wimpern: Auf diese 6-Euro-Mascara schwören User weltweit

 

Nachwuchs für Matthias Reim & Christin Stark?

Zumindest, wenn es nach dem Songtext seines neuen Schlagerliedes “Sowas würde ich niemals tun” geht. In dem Song singt der 62-Jährige nämlich tatsächlich unter anderem übers Kinderkriegen:

Mit dir weiß ich erst, was es heißt, zu lieben. Mit dir würd ich auch noch mal Kinder kriegen. Alles, was wir sind, ist alles auf der Welt für mich.

Nur ein Lied oder ein tatsächliches Geständnis? Unklar! Laut “schlager.de” betonte Matthias Reim in der Vergangenheit eigentlich immer, sich mit 62 Jahren zu alt für ein weiteres Baby zu fühlen, für das er nachts aufstehen müsse.

Das hielten seine Nerven angeblich nicht mehr aus, doch diese Meinung könnte der deutsche Schlagerstar nun geändert zu haben: “Aber wenn sie (Christin, Anm. d. Red.) damit klarkommt – und wir haben ja auch die Möglichkeit, uns helfen zu lassen – dann hab ich nichts dagegen”, wird er von dem Portal zitiert.

Ob wir uns bald tatsächlich über Nachwuchs im Hause Reim-Stark freuen dürfen, bleibt wohl vorerst abzuwarten.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel