Nach Totgeburt: Model Chrissy Teigen hat wieder Kraft vor die Tür zu gehen

Nach Totgeburt: Model Chrissy Teigen hat wieder Kraft vor die Tür zu gehen

10/05/2020

Chrissy Teigen zeigt sich wieder in der Öffentlichkeit

Es ist die traurigste Meldung der Woche: Model Chrissy Teigen (34) und ihr Ehemann, Sänger John Legend (41), haben ihr ungeborenes Baby verloren. Die beiden entschieden sich, offen über ihren Verlust und ihre Trauer zu sprechen, teilten rührende Worte und letzte Fotos von ihrem Sohn. Nun, einige Tage später, zeigt sich Chrissy wieder in der Öffentlichkeit. Bei einem Spaziergang durch Los Angeles schöpft sie neue Kraft. Das Wichtigste in dieser Zeit: Chrissy ist nicht alleine unterwegs. Wer sie begleitet, zeigen wir im Video.

Freunde und Kollegen stehen Chrissy und John bei

Etliche Freunde und Showbiz-Kollegen des Paares hatten nach dem schweren Schicksal ihre Anteilnahme gezeigt: Reality-TV-Star Kim Kardashian (39), Schauspielerin Gabrielle Union-Wade (47), Schauspieler Channing Tatum (40), Jesse Tyler Ferguson (44), Paris Hilton (39) oder auch Model Hailey Bieber (23): Sie alle machten deutlich, wie betroffen sie waren und sendeten dem Paar Liebe und Kraft in diesen schweren Zeiten.

Schauspielerin Kate Beckinsale zeigte Solidarität und sprach öffentlich über eine Fehlgeburt, die sie vor einigen Jahren erlitten hatte. Chrissy ist in diesen schweren Zeiten nicht alleine, so viele Freunde stehen ihr bei und können ihren Kummer auch nachvollziehen.

Chrissy Teigen und John Legend versuchten jahrelang schwanger zu werden

Chrissy und John Legend sind seit 2013 verheiratet. Viele Jahre versuchte das Model schwanger zu werden, Tochter Luna kam 2016 durch In-vitro-Fertilisation, künstliche Befruchtung, zur Welt. 2018 folgte auf diese Weise auch Sohn Miles.

Das Paar hatte sich sehr auf das Baby gefreut – Chrissy und John hatten angefangen ihren Sohn während der Schwangerschaft Jack zu nennen, er war auf natürlichem Wege gezeugt worden und eine echte “Quarantäne”-Überraschung für das Paar, verriet John vor Kurzem in einem “Cosmopolitan”-Interview.

Während der gesamten Schwangerschaft hatte es jedoch immer wieder Komplikationen gegeben. Vor ihrer Totgeburt war Chrissy mit Blutungen ins Krankenhaus eingewiesen worden.

Totgeburt: Was ist eigentlich eine “stille Geburt”?

Video: Chrissy Teigen hat ihr ungeborenes Baby verloren


Instagram

Trauer

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel