OK! Test: Das sind die 5 besten Faszienrollen

OK! Test: Das sind die 5 besten Faszienrollen

01/11/2021

Alle wichtigen Infos zum Training

Das Faszientraining ist beliebter denn je. Aber welche Produkte sind wirklich gut? Die Antwort gibt es in unserer Kaufberatung. 

Schluss mit Verspannungen und Muskelkater – mit einer Faszienrolle kannst du diese lösen und gleichzeitig dein Bindegewebe straffen. Doch die kleine Schaumstoffrolle kann noch viel mehr. In diesem Kaufratgeber möchten wir dich umfassend über das Thema Faszienrolle aufklären und dir bei der Wahl des richtigen Produkts helfen.

Das Wichtigste vorab

  • Faszien sind unser Bindegwebe, welches Muskeln und Organe umschließt. Diese Faszien können verkleben, was zu Schmerzen führen kann.

  • Mit einer Faszienrolle kannst du dich selber massieren und Verspannungen lösen.

  • Es gibt Rollen in den Härtegraden weich, mittel und hart.

Fast jeder hat schon mal von ihr gehört – der Faszienrolle. Dabei handelt es sich um eine unterschiedlich große Rolle, mit der du Verspannungen lösen und überanstrengte Muskeln lockern kannst. Sie hilft außerdem bei Rücken-, Nacken- und Gelenkschmerzen. Sind deine Faszien verklebt, kann das recht schmerzhaft werden. Mit der Rolle hast du die Möglichkeit, das zu ändern.

 

Mehr zum Thema Sport:

  • Abnehmen: Das ist der beste Sport um Gewicht zu verlieren

  • OK! Test: Das sind die besten Springseile

  • Hula Hoop Training: Mit Leichtigkeit zum flachen Bauch!

 

Verglichen und für gut befunden: Das sind unsere Top 5 Faszienrollen!

Platz 1: PINOFIT Faszienrolle

Extralange Selbstmassagerolle in mittlerer Härte, die durch die Wellenprofil-Oberfläche für noch intensivere Trainingseffekte sorgt. Die Faszienrolle Wave eignet sich optimal für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis. Die speziell strukturierte Oberfläche sorgt für noch intensivere Trainingseffekte. Der Mantel aus hochwertigem Spezialschaumstoff sorgt für höchste Rutschfestigkeit und Formbeständigkeit.

Darum überzeugt diese Faszienrolle:

  • Extralange Faszienrolle

  • Hochwertiger Spezialschaumstoff sorgt für höchste Rutschfestigkeit und Formbeständigkeit.

  • durch die Wellenprofil-Oberfläche noch intensivere Trainingseffekte

  • Inklusive Übungsposter

Platz 2: Jung & Durstig Original Faszienrollen Komplett Set

Diese Faszienrolle ist in verschiedenen Farben und auch in Kombination mit einem Duoball erhältlich. Die gezielte Massage der Muskelgruppen fördert die Durchblutung nach dem Training und die Genesung nach Verletzungen. Die Balance Roll und der Yoga Roller für den Rücken lassen sich zusätzlich für den gesamten Körper nutzen. Das Material ist federleicht, sehr robust, geruchslos und wasserunlöslich. Es wird hochwertiges EPP-Hartschaum-Material, frei von Weichmachern, hygienisch und recyclebar verwendet.

Darum überzeugt diese Faszienrolle:

  • Verschiedene Farben und Kombinationen erhältlich

  • federleichtes, sehr robustes Material

  • frei von Weichmachern, hygienisch und recyclebar

  • Inklusive E-Book mit Übungen

Platz 3: Liebscher und Bracht Set: Faszienrolle und Faszienball

Dieses Faszien-Set ist das perfekte Hilfsmittel für verschiedenste Sportarten, bei Outdoor-Aktivitäten und Aufwärmübungen. Die Rollmassage kann das Gewebe effektiv entspannen und die Durchblutung fördern. Durch eine weiche Oberfläche und härteres Material in der Tiefe können auch empfindliche Stellen mit maximalem Druck gerollt werden.

Darum überzeugt diese Faszienrolle:

  • Kombination aus Faszienrolle und -kugel

  • Perfekt für verschiedenste Sportarten, Outdoor-Aktivitäten, Aufwärmübungen

  • Aus Polypropylen

  • Inklusive DVD und Transportrucksack

Platz 4: BODYMATE Faszienrolle

Die Faszienrolle ist in zahlreichen verschiedenen Farben erhältlich und ein einfaches, effizientes Trainingsgerät zur Eigenmassage. Sie verbessert die Durchblutung an Rücken, Beine, Po, Nacken und den Schultern. Es kann Verletzungen vorgebeugt und die Regeneration nach Verletzungen unterstützt werden. Die Rolle ist aus umweltfreundlichen EPP gefertigt und zu 100% umweltfreundlich recyclebar. Herstellung ohne den Einsatz von Weichmachern und von chemischen Treibmitteln.

Darum überzeugt diese Faszienrolle:

  • aus umweltfreundlichen EPP gefertigt

  • zu 100% umweltfreundlich recyclebar

  • Herstellung ohne den Einsatz von Weichmachern und von chemischen Treibmitteln

  • In verschiedenen tollen Farbkombinationen erhältlich

  • Inklusive E-Book mit Übungen

Platz 5: Fit Nation Faszienrolle

Höchste Qualitätsstandards, super leicht, aber trotzdem stark und belastbar: Ideal für verschiedenste Übungen. Die Noppen an der 3D-Oberfläche garantieren eine tiefgehende Massage. Die Schaumstoffrolle eignet sich perfekt als Warm-Up vor dem Sport, aber auch für ein Training von Anfängern.

Darum überzeugt diese Faszienrolle:

  • Noppenoberfläche und hoher Härtegrad für tiefgehende Massage

  • Leicht aus Schaumstoff

  • Inklusive E-Book mit Übungen

Was sind Faszien

Bevor wir uns weiter mit der Rolle beschäftigen, sollten wir klären, was es mit den Faszien auf sich hat. Jeder von uns hat Faszien – und zwar eine Menge. Sie durchziehen unseren gesamten Körper und sind besser bekannt unter dem Begriff Bindegewebe. Sie umhüllen unsere Muskeln und Organe. Dabei halten sie diese nicht nur zusammen, sie trennen damit auch die einzelnen Muskelgruppen voneinander. Das Fasziengewebe sorgt also dafür, dass wir uns gut bewegen können, versorgt unsere Zellen mit wichtigen Nährstoffen und transportiert schädliche Stoffe aus dem Gewebe ab. Bewegen wir uns nicht ausreichend oder falsch, können Verhärtungen oder Verklebungen auftreten und wir bekommen Schmerzen.

Was ist eine Faszienrolle?

Mit dieser Rolle kannst du dich beziehungsweise deine Muskeln zuhause selber massieren und Spannungen lösen. Faszienrollen werden in der Regel aus Schaumstoff hergestellt und unterscheiden sich in ihrer Oberfläche und unterschiedlichen Härtegraden. Einige Faszienrollen sind zum Beispiel etwas härter und haben große feste Noppen, die Druck auf die zu behandelnde Stelle ausüben. Es gibt aber auch weiche Produkte mit einer hohlen Mitte, die gar keine oder nur sehr kleine Noppen haben. Die meisten Produkte sind um die 30-45 cm lang und haben einen Durchmesser von rund 15 cm. Mittlerweile sind diese aber auch in anderen Größen und Formen auf dem Markt zu finden.

Was bewirkt eine Faszienrolle?

Hast du eine Schaumstoffrolle zuhause, kannst mithilfe deines Körpergewichts Druck auf bestimmte Körperregionen ausüben und dich quasi selbst massieren. Durch die Bewegungen werden deine Faszien wieder mit mehr Nährstoffen versorgt, sodass sich das Gewebe lockert und wieder selbstständig arbeiten kann. Je mehr Druck du mit deinem Körpergewicht auf die verklebte Region ausübst, desto schmerzhafter kann das für den Moment werden. Dabei treten Stoffwechselendprodukte und Lymphe aus und werden abtransportiert. Die Faszien sortieren sich also neu ermöglichen einen besseren und schnelleren Transport wichtiger Nährstoffe und Sauerstoff. Durch die entstehende Dynamik in den Faszien entsteht mehr Körperwärme und die Kollagenproduktion der Fibroplasten wird angeregt. Dein Bindegewebe wird also aktiviert und dadurch zusätzlich gestrafft.

 

https://www.instagram.com/p/CGXfqfMnUij/

 

Darum lohnt sich das Training mit der Faszienrolle

  • Du kannst deine Muskeln aufwärmen und stärken.

  • Deinen Körper und bestimmte Muskelbereiche besser wahrnehmen.

  • Du wirst beweglicher.

  • Verspannungen werden gelöst.

  • Im besten Fall linderst du deine Schmerzen.

  • Du kannst die Durchblutung fördern.

  • Deine Haut wird gestrafft.

Für wen eignet sich das Training mit der Faszienrolle?

Ob alt, jung, Mann oder Frau – das Faszientraining eignet sich für nahezu jede Zielgruppe. So wird die Rolle auch häufig in der Physiotherapie, in der Orthopädie und der Neurologie angewendet. Auch Profi Sportler, wie die Deutsche Nationalmannschaft, arbeiten mit dieser Rolle. Du kannst das Faszientraining auch problemlos alleine durchführen. Im Idealfall hast du dir die Übungsausführung vorab von einem Profi zeigen lassen.

Du musst übrigens keine akuten Beschwerden haben, um dir eine Rolle zu zulegen. Das Training und Massieren der Faszien ist zu jedem Zeitpunkt eine gute Möglichkeit, um die eigene Beweglichkeit zu fördern und dem Verkleben zuvorzukommen.

Diese Arten von Faszienrollen gibt es

Die Auswahl an Faszienrollen ist in den letzten Jahren immer größer geworden. So gibt es unterschiedliche Formen, Farben, Härtegrade und Oberflächen. Der Klassiker ist die normale Rolle, welche sich gut für Anfänger eignet und mit der auch große Muskelgruppen und Flächen massiert werden können. Mit einem Faszienball kannst du sehr gut kleinere Stellen erreichen, wie die Fußsohle, Handflächen oder bestimmte Punkte am Rücken. Den Ball gibt es übrigens auch als Doppelball, welcher sich speziell für die Nackenmassage anbietet.

Härtegrade

Weich

Einsteiger und schmerzempfindliche Personen sollten am besten auf Rollen zurückgreifen, die als weich deklariert sind. Der Körper muss sich erst nach und nach an den Druck gewöhnen. Weiche Rollen sind demnach die komfortabelsten, haben allerdings auch den geringsten Effekt.

Mittel

Die am weitesten verbreiteten Faszienrollen sind mittelhart und gelten als Standard Härte. Sie sind etwas härter als die softe Variante, aber dafür deutlich effizienter. Mit dieser Massagerolle kannst du mehr Druck auf die Triggerpunkte ausüben und die verhärteten Muskeln langsam lösen.

Hart

Je härter die Rolle, desto intensiver wird die Massage. Wer häufig seine Faszien behandelt, kann auch auf ein hartes Modell zurückgreifen. Dein Gewebe wird noch intensiver beansprucht. Es eignet sich für die Massage und das Triggern von Oberschenkel, Waden und Rücken und wird vor allem von Profis verwendet, die regelmäßig mit Faszienrollen trainieren. Wichtig ist, dass du diesen Härtegrad nur wählst, wenn du dir sicher bist, dass du dem Druck standhalten kannst. Wer sich überschätzt und versucht den Schmerz auszuhalten, neigt dazu sich zu verkrampfen, was die Effektivität minimiert.

 

https://www.instagram.com/p/CEUXj-CFR_X/

 

Die unterschiedlichen Oberflächen

Glatte Oberflächen

Die meisten Faszienrollen haben eine glatte Oberfläche, die sich für jeden Typ eignet. Sowohl Anfänger als auch Profis können mit der Rolle verklebte Faszien lösen.

Große Noppen

Einige Rollen haben größere Noppen auf ihrer Oberfläche. Diese Strukturen sorgen für eine intensivere Form der Massage. Auf diese Weise können ganz gezielt verhärtete Muskeln getriggert werden. Da diese Art der Faszienrollen jedoch relativ hart sind, sind sie für Anfänger oder Personen mit einem großen Schmerzempfinden eher nicht geeignet.

Rillen oder Wellen

Massagerollen mit Rillen sind weniger schmerzhaft, als Rollen mit Noppen. Die Rillen sorgen für einen leichten Vibrationseffekt beim Training und sind aus diesem Grund eher für Anfänger geeignet. Wie intensiv die zusätzliche Massage durch die Wellen ist, hängt davon ab, wie fest das Material der Rolle ist.

Materialien

Wie intensiv und schmerzhaft die Behandlung mit der Faszienrolle sein kann, hängt neben der Struktur vor allem von dem Material ab, aus dem die Rolle gefertigt wurde. Die herkömmlichen Faszienrollen werden aus Schaumstoff hergestellt. Genauer gesagt aus EPP (expandiertem Polypropylen) oder aus EVA-Schauem (Ethylen-Acetat-Schaum). Beide Materialen sind relativ robust und stehen für eine recht lange Lebensdauer. Der Hartschaum lässt sich gut abwaschen, desinfizieren und ist hitzebeständig. Am besten schaust du bei der Wahl nach, ob das Produkt durch den Hersteller als hautfreundlich angeboten wird.

 

https://www.instagram.com/p/CGAgaggKMxt/

 

Übungen mit der Faszienrolle

Es gibt diverse Übungen, die du mit deiner Faszienrolle machen kannst. Eigentlich sind dir kaum Grenzen gesetzt. Du kannst deine Beine, deinen Rücken, deinen Pro, deine Arme und deinen Nacken mit einer normalen Rolle super behandeln. Mit kleinen Faszienkugeln kannst du auch kleinere Flächen, wie die Handinnenflächen oder die Unterseite deines Fußes behandeln. Sei jedoch vorsichtig, wenn es um die Mobilisierung der Wirbelsäule geht. Bist du dir unsicher, hole dir am besten Rat von einem Profi.

Rücken

Möchtest du den gesamten Rücken mit der Faszienrolle behandeln, kannst du dich einfach mit dem Rücken nah an die Wand stellen. Klemme die Rolle zwischen dich und die Wand etwa auf Höhe der Schulterblätter ein und gehe leicht in die Knie. Nun beugst und streckst du die Knie immer wieder um die langen Rückenmuskeln, die seitlich neben deiner Wirbelsäule liegen, zu massieren.

Beine und Po

Um deine Beine und deinen Po zu massieren, startest du jeweils aus einer sitzenden Position auf dem Boden. Für die Pomassage kannst du dich einfach auf die Rolle setzen und deine Hände hinten abstützen. Deine Füße kannst du auf den Boden stellen. Durch Vor- und Zurückrollen kannst du nun die gesamte Muskulatur massieren.

Um die Rückseite deiner Beine zu behandeln, startest du am besten unten bei der Wade. Du stützt dich wieder auf den Händen ab und legst deine Beine auf die Rolle, auf Höhe der Waden. Nun schiebst du dich ganz langsam immer ein kleines Stück weiter nach vorne, sodass die Rolle immer näher Richtung Hintern wandert. Erwischst du eine Stelle, die besonders drückt, versuche diesen Punkt solange zu halten, bis der Schmerz nachlässt, also bis sich die verklebte Faszie langsam löst.

 

https://www.instagram.com/p/CAIlD7nql-Z/

 

Faszination Blackroll

Vielleicht fragst du dich, was der Unterschied zwischen einer Faszienrolle und einer Blackroll ist. Immer wieder fällt dieser Begriff im Zusammenhang mit dem Faszientraining. Um ehrlich zu sein, gibt es gar keinen Unterschied. Die Blackroll ist eine Faszienrolle. Die Firma Blackroll war einfach die erste Marke, welche die Faszienrolle groß gemacht hat und durch welche das Produkt so erfolgreich geworden ist. Das gleiche Phänomen kennen wir zum Beispiel von dem TRX Band. Dies ist einfach die bekannteste Marke für Schlingentrainer. Theraband der erfolgreichste Hersteller für Widerstandsbänder usw…

Der Beste Hersteller für Faszienrollen

Egal wie viele Bewertungen eine Massagerolle bekommen hat, im Endeffekt kommt es doch auf deine Wünsche und Vorstellungen an. Eine Rolle kann im Test noch so gut abschneiden, wenn du auf der Suche nach einer extra soften Variante bist, wirst du eine sehr gute harte Rolle vielleicht gar nicht so gut finden. Ob nun die originale Blackroll, die bei Amazon sehr gut abschneidende Bodymate oder ein Set von Liebscher und Bracht – sie alle sind sehr hochwertige Produkte, haben aber gewisse Unterschiede.

Hier kannst du die Massagerolle kaufen

Die wohl größte Auswahl an Faszienrollen hast du online bei Amazon und Co. Hier werden dir nahezu alle Farben, Formen und Härtegrade angeboten. Natürlich findest du auch im Fachhandel bei Decathlon, Intersport oder SportScheck hochwertige Produkte. Ab und zu gibt es auch bei Aldi, Lidl oder Tchibo günstige Modell. Solltest du auf ein besonderes Schnäppchen stoßen, schaue am besten, ob das Material schadstofffrei ist.

Auf diese Eigenschaften solltest du beim Kauf achten

Um die für dich perfekte Faszienrolle zu finden, solltest du die unterschiedlichen Produkte vergleichen und dir überlegen, welche Eigenschaften dir besonders wichtig sind. Dazu zählen zum Beispiel der Härtegrad, die Oberfläche und auch die Größe.

Härtegrad

Bei den Massagerollen gibt es drei verschiedene Härtegrade. Weich ist wirklich sehr soft und für absolute Beginner geeignet oder Personen, die extrem schmerzempfindlich sind. Standard oder Mittel ist der meistverkaufte Härtegrad, der sich an jede Zielgruppe richtet. Hart ist den Profis oder Personen mit sehr geringem Schmerzempfinden zu empfehlen.

Material

Fast alle Rollen sind auch Hartschaum beziehungsweise Schaumstoff hergestellt. Die beiden gängigsten Materialien sind EPP und EVA-Schaum. Beide lassen sich gut reinigen und gelten als sehr robust.

Oberfläche

Bist du hart im Nehmen und möchtest deinen Körper ordentlich massieren, kannst du dich für eine Oberfläche mit Noppen entscheiden. Die etwas softere Variante wären Wellen oder du nimmst eine glatte Faszienrolle.

Größe

Die normale oder am Häufigsten angebotene Größe ist 30-45 cm lang und hat einen Durchmesser von 15 cm. Daneben gibt es aber auch extra lange Rollen mit 80 cm oder kurze mit 15 cm Länge. Oder Faszienkugeln in verschiedenen Größen

Besonderheiten und Exras

Zusätzliche Extras, wie eine Anleitung mit Übungen, ein praktisches Set oder Transportmöglichkeiten sind sehr praktisch, da du keine zusätzliche Investition tätigen musst.

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Faszien durchziehen unseren gesamten Körper und umschließen Muskeln und Organe.

  • Sind Faszien verklebt, schränkt das unseren Bewegungsradius ein und es kann zu Schmerzen kommen.

  • Mit einer Faszienrolle kannst du deine Muskeln selber massieren und Verklebungen beziehungsweise Verspannungen lösen.

  • Dank der Faszienrolle werden deine Faszien wieder neu sortiert und der Transport wichtiger Nährstoffe funktioniert wieder schneller.

  • Deine Durchblutung wird angeregt und dein Bindegewebe gestrafft.

  • Ob jung, alt, Mann oder Frau – eigentlich eignet sich das Faszientraining für jeden von uns.

  • Du kannst zwischen den Härtegraden weich, mittel und hart wählen.

  • Es gibt Faszienrollen mit glatter Oberfläche, Noppen oder Rillen.

  • Du kannst nahezu jede Körperpartie mit der Rolle behandeln.

  • Blackroll ist der bekannteste Hersteller für Faszienrollen.

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderemProdukt-Empfehlungen. Bei der Auswahl derProdukte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Linkserhalten wirbei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wirweiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel