So macht sich Twitter über die Corona-Beschlüsse lustig

So macht sich Twitter über die Corona-Beschlüsse lustig

03/23/2021

“Supermarkt zu – aber auf Malle könnte ich shoppen”

“Sollen wir die Schulen zumachen? Nee! Sollen wir den Malle-Tourismus stoppen? Neee! Aber irgendwas müssen wir doch machen? Eeeh, ich hab eine Idee, wir schließen die Supermärkte! Grandios! So wird`s gemacht!” Unter dem Hashtag Osterlockdown hagelt es derzeit solche oder ähnliche Kommentare zu den neuen beschlossenen Corona-Regeln an Ostern. Wir haben die lustigsten Fundstücke gesammelt.

+++ Alle aktuellen Infos zum Corona-Virus jederzeit im Liveticker +++

Lockdown in 10 Tagen?

Moderator und Autor Micky Beisenherz kommentiert die neuen Beschlüsse fleißig: “ich verstehe: Die Situation ist dramatisch. Deshalb brauchen wir JETZT den “Lockdown Gold”. Also, in zehn Tagen. Hart! Für ganze sechs Tage. Mit Ausnahme von Samstag. Da müssen alle einkaufen. Gilt für alle Bundesländer. Außer Mallorca. Und Impfzentren. Die haben Feiertag.”

Supermärkte an Gründonnerstag geschlossen

Das Thema Supermarktschließungen vor Ostern sorgt bei vielen Usern für Unverständnis. “Jeder weiß, das in Supermärkten vor Feiertagen die Hölle los ist…” kommentieren viele Nutzer. Statt einem Ansturm am Donnerstag, witzeln viele über ein mögliches Massengedränge dann eben am Mittwoch.

Wo man Ostern seine Familie stattdessen treffen kann

Was wird jetzt nochmal wo geschlossen? Und wen darf ich wo sehen? Dieser User blickt wohl nicht mehr so richtig durch.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel