"Verstehen Sie Spaß?": Horror-Date à la Trettl & Schöneberger

"Verstehen Sie Spaß?": Horror-Date à la Trettl & Schöneberger

06/24/2022

Weitere Gäste von Barbara Schöneberger in der SWR Samstagabendshow am 25. Juni sind Frank Elstner, Elyas M’Barek, Andrea Sawatzki, Christian Berkel, Nic Shanker, Marco Gianni und Chris de Burgh.

In ihrer zweiten Ausgabe von “Verstehen Sie Spaß?” präsentiert Barbara Schöneberger die neuesten Spaßfilme mit der versteckten Kamera und begrüßt wieder zahlreiche prominente Gäste, die teils als Lockvögel unterwegs waren und teils selbst in die Falle der versteckten Kamera geraten sind. Ein emotionales Wiedersehen gibt es zudem mit Überraschungsgast und Showmaster-Legende Frank Elstner, der die SWR Samstagabendshow von 2002 bis 2009 selbst moderierte. Das Erste und ORF zeigen “Verstehen Sie Spaß?” am 25. Juni 2022 ab 20:15 Uhr. Die Sendung ist nach Ausstrahlung außerdem für zwölf Monate in der ARD Mediathek abrufbar.

Gemeinsame Sache: Roland Trettl & Barbara Schöneberger legen TV-Kollegen rein

In der Kuppelshow “First Dates – Ein Tisch für zwei” begegnen Singles einander zum ersten Mal. Doch diesmal hat das Team von “Verstehen Sie Spaß?” die Finger im Spiel: Gastgeber Roland Trettl hilft als Lockvogel dabei, seinen Co-Star Nic Shanker in die Falle zu locken. Im Normalfall sorgt Nic mit köstlichen Cocktail-Kreationen für gute Stimmung bei den Singles, die zum Kennenlernen an seiner Bar Platz nehmen. Diesmal läuft das Blind Date jedoch aus dem Ruder. Verkleidet als Kandidatin Doris macht Barbara Schöneberger nicht etwa ihrem Blind Date schöne Augen – sondern dem überraschten Nic. Der hat bald alle Hände voll zu tun, die ungebetenen Annäherungsversuche möglichst charmant abzuwehren…

Elyas M’Barek: der Lockvogel für den Lockvogel

Schauspieler Elyas M’Barek gibt den Doppelagenten: Angeblich ist er das nächste Opfer der versteckten Kamera und soll von Lockvogel Sylvie während einer geschäftlichen Besprechung aufs Glatteis geführt werden. Tatsächlich aber weiß Elyas über alles Bescheid – und Sylvie ist das wahre Ziel. Prompt gerät sie schon bald in die denkbar brenzligste Situation: die Regie teilt ihr mit, dass alle im Raum versteckten Kameras und Mikrofone ausgefallen seien. Jetzt bleibt nur Sylvies Bodycam, um Elyas’ Reaktionen aufzunehmen. Als Lockvogel muss sie ihren ganzen Erfindungsreichtum einsetzen, um ihn im Visier zu behalten. Dummerweise ist Elyas mehr als irritiert davon, dass Sylvie so ausdauernd seine Nähe sucht…

Andrea Sawatzki und Christian Berkel: die Casting-Katastrophe

Ein Science-Fiction-Film ist das neueste Projekt des Schauspieler-Ehepaars Andrea Sawatzki und Christian Berkel – so jedenfalls die frei erfundene Vorgeschichte zum neuen “Verstehen Sie Spaß?”-Prank. In “The Influencer” spielen sie zwei Social-Media-Stars, die per Zeitmaschine aus dem Jahr 2050 in die 2020er zurückreisen. Bevor die Dreharbeiten beginnen können, suchen die beiden per Casting nach Influencer:innen, die ihre jüngeren Ichs verkörpern sollen. Den fünf zum Vorsprechen geladenen Internet-Stars bleibt dabei nichts erspart: von klemmenden Kulissen-Türen bis zu den aberwitzigen Regieanweisungen von Sawatzki und Berkel müssen sie gute Miene zum bösen Spiel machen…

Vom Tretboote-Lenken zum Schiffe-Versenken: Marco Gianni

Was könnte es Schöneres geben, als bei Sonnenschein im Tretboot über den Bodensee zu schippern? Da gäbe es schon einiges – jedenfalls für die nichts ahnenden Ausflügler:innen, die sich unversehens in einer Falle von “Verstehen Sie Spaß?” wiederfinden. Tiktok-Star Marco Gianni mimt die Aushilfe am Bootsverleih und weist die Urlauber:innen in die Feinheiten des Tretboot-Fahrens ein. Doch kaum haben sie abgelegt, übernimmt Marco per Fernbedienung das Steuer des manipulierten Tretboots. Kurs und Geschwindigkeit bestimmt ab jetzt allein er – und schickt sie prompt auf Kollisionskurs mit einem Ruderboot…

Als Showact auf der “Verstehen Sie Spaß?”-Bühne begrüßt Barbara Schöneberger diesmal das Ensemble von “Robin Hood – Das Musical” gemeinsam mit Weltstar Chris de Burgh, der die Legende um Robin von Loxley musikalisch umgesetzt hat.

Foto: (c) SWR / Benno Kraehahn / ARD

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel