Wendler-Manager Markus Krampe hat Mitleid mit Laura Müller

Wendler-Manager Markus Krampe hat Mitleid mit Laura Müller

10/16/2020

„Laura kann einem leid tun“

Schlagerstar Michael Wendler hat am 09. Oktober 2020 mit seiner coronaleugnenden Instagram-Story einen echten Medien-Skandal losgetreten. Ruhe ist auch eine Woche später noch nicht eingekehrt und so tritt sein Manager Markus Krampe bereits zum zweiten Mal in den Late-Night-Show “Pocher – gefährlich ehrlich” auf, um die Öffentlichkeit über die neuen Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten. Im Gespräch mit Olli und Amira Pocher ist auch Michael Wendlers junge Ehefrau Laura Thema. “Laura kann einem Leid tun”, sagt Markus Krampe. Wie es nach dem Wendler-Wahnsinn für sie weiter gehen wird, erfahren Sie im Video.

„Sie ist nicht so erfahren, dass sie Paroli bieten kann“

Einige Tage nach der Instagram-Story von Michael Wendler, die alles verändert hat, meldete sich auch seine Frau Laura Müller über die Social-Media-Plattform zu Wort. “Natürlich werde ich mich nicht von Michael trennen. Wir sind ein glücklich verheiratetes Ehepaar, ich liebe Michael”, hatte sie ihren Followern mitgeteilt und auch zu den Verschwörungstheorien Stellung bezogen: “Ich bin bezüglich Corona wie die Schweiz – neutral und unpolitisch.”

Markus Krampe sieht die Situation für Laura kritisch. “Sie ist nicht so erfahren, dass sie Paroli bieten kann”, sagt er. Ihr Statement habe er nicht vorab gesehen oder bearbeitet, versichert er.

„Pocher – gefährlich ehrlich!“ auf TVNOW streamen

Parallel zur TV-Ausstrahlung läuft “Pocher – gefährlich ehrlich!” übrigens auch im Livestream auf TVNOW.

Sie haben eine Folge verpasst? Kein Problem! Auf TVNOW finden sie alle Folgen zum nachträglichen Abruf. Auch die beiden Folgen mit Markus Krampe als Gast gibt es dort.

Michael Wendler

Oliver Pocher

Laura Müller

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel