West-Nil-Virus: „The Blacklist“-Star Clark Middleton ist tot

West-Nil-Virus: „The Blacklist“-Star Clark Middleton ist tot

10/06/2020

Seine Frau bestätigt die Todesmeldung

Schauspieler, Regisseur und Produzent Clark Middleton ist tot. Er starb am Sonntag im Alter von 63 Jahren am West-Nil-Virus, wie seine Ehefrau dem US-Magazin “Variety” bestätigte. Bekannt wurde Clark Middleton durch Rollen in “Kill Bill – Volume 2” oder auch der TV-Serie “The Blacklist”.

Middleton starb am West-Nil-Virus

Ehefrau Elissa schrieb dem Bericht zufolge, der “geliebte Schauspieler, Autor, Regisseur, Lehrer, Held, Ehemann, Freund” sei am 4. Oktober aufgrund des West-Nil-Virus verstorben. Ihr Mann sei ein wundervoller Mensch gewesen, der “ein Leben lang Grenzen überschritten und sich für Menschen mit Behinderungen eingesetzt hat”.

Wie das West-Nil-Virus beim Menschen wirkt, erklärt ein Virologe in diesem Beitrag.

Video: Wie ist der Krankheitsverlauf beim West-Nil-Virus?

Middletons Auftritte in Film und TV

Im Fernsehen trat Middleton unter anderem in “Law & Order” und “The Blacklist” auf. In David Lynchs “Twin Peaks”-Revival von 2017 war er als Charlie zu sehen. Er arbeitete mit weiteren bekannten Regisseuren zusammen, wie mit Quentin Tarantino in “Kill Bill – Volume 2”, Ang Lee (65) in “Taking Woodstock”, oder Bong Joon-ho in “Snowpiercer” und Frank Miller und Robert Rodriguez in “Sin City”. Auch im Oscar-Film “Birdman” wirkte Middleton mit.

spot on news/RTL.de

Trauer

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel