Andrea Kiewel kann sich dank "Layla" über supergute Quote freuen

Andrea Kiewel kann sich dank "Layla" über supergute Quote freuen

08/01/2022
  • Der Skandal-Hit „Layla“ ist auf so manchem Volksfest verpönt – das ZDF ließ ihn am Sonntag aber spielen.
  • Damit bescherte das Schlager-Duo DJ Robin & Schürze dem „Fernsehgarten“ eine sehr gute Quote.

Mehr Musik-News finden Sie hier

Das Schlager-Duo DJ Robin & Schürze hat mit seinem Skandal-Hit „Layla“ vermutlich zu einer sehr guten Einschaltquote der Familiensendung „ZDF-Fernsehgarten“ beigetragen. 2,25 Millionen (21,6 Prozent) schalteten am Sonntagmittag ab 12.00 Uhr ein, damit war der „Fernsehgarten“ das drittstärkste ZDF-Format des Tages.

Die Musiker präsentierte den umstrittenen Schlager in der Originalversion. An dem Mitgröl-Song über eine „Puffmutter“, die „schöner, jünger, geiler“ sei, scheiden sich wegen Sexismusvorwürfen die Geister.

„Layla“ wird auf mehreren Volksfesten nicht gespielt

Während der Sommerhit des Jahres 2022 auf mehreren Volksfesten bewusst nicht gespielt wurde, feierte das „Fernsehgarten“-Publikum bei der Open-Air-Show den Song und tanzte ausgelassen eine Polonaise. Die Ausgabe hatte das Partymotto „Mallorca vs. Oktoberfest“ und versammelte eine Reihe erfolgreicher Stimmungsmusiker. (dpa/af)

Andrea Kiewel spielt umstrittenen "Layla"-Song – und schweigt Kritik daran tot

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel