Anna-Maria Zimmermann: "Wäre mein Traum gewesen, da ich Tanzen liebe"

Anna-Maria Zimmermann: "Wäre mein Traum gewesen, da ich Tanzen liebe"

05/20/2021
  • Anna-Maria Zimmermann hätte gerne einmal an der RTL-Show “Let’s Dance” teilgenommen.
  • Aufgrund einer alten Verletzung sei dies aber nicht möglich, wie sie bei Instagram verriet.
  • Die Schlagersängerin leidet bis heute an den Folgen eines Helikopterabsturzes im Jahr 2010.

Mehr Schlager-News finden Sie hier

Vanessa Mai, Kerstin Ott, Maite Kelly, Stefanie Hertel und Bernhard Brink: In den vergangenen Jahren landeten zahlreiche Schlager-Stars auf dem “Let’s Dance”-Parkett.

Auch Anna-Maria Zimmermann, die 2005 durch ihre Teilnahme an der dritten Staffel von “Deutschland sucht den Superstar” (Platz sechs) bekannt wurde und sich danach rasch im Schlager etablierte, hätte gerne an der RTL-Tanzshow teilgenommen. Aufgrund einer alten Verletzung sei dieser Traum jedoch geplatzt, wie die 32-Jährige nun bei Instagram verriet.

Auf der Social-Media-Plattform veranstaltete Zimmermann kürzlich eine Fragerunde für ihre Fans. Ein Anhänger erkundigte sich danach, ob Anna-Maria Zimmermann gerne einmal bei der RTL-Show “Let’s Dance” teilnehmen würde.

“Ich hatte ein Probetraining und es wäre mein Traum gewesen, da ich Tanzen liebe”, antwortete die erfolgreiche Schlagersängerin. Jedoch: “Leider ist das mit meinem Arm nicht möglich. Das musste ich mir eingestehen.”

Helikopterabsturz im Oktober 2010

Nach einem Helikopterabsturz im Oktober 2010 leidet Anna-Maria Zimmermann bis heute an den Folgen des Unglücks. Der Schlagerstar zog sich bei dem Absturz, der sich auf dem Weg zu einem Konzert in Altenbeken ereignete, schwere innere Verletzungen sowie zahlreiche Knochenbrüche zu.

Zimmermann wurde daraufhin mehrfach operiert, ihr linker Arm aber blieb gelähmt. 2017 erklärte die Sängerin, die bereits im Juni 2011 auf die Bühne zurückkehrte, ihren Arm zumindest teilweise wieder bewegen zu können. © 1&1 Mail & Media/teleschau

Katia Convents: Die Designerin der "Let’s Dance"-Kostüme

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel