Beginn von Fendrich-Konzert am 3. Juli in Schönbrunn vorverlegt

Beginn von Fendrich-Konzert am 3. Juli in Schönbrunn vorverlegt

07/01/2022

Achtung, neue Beginnzeit: Das Wien-Konzert von Rainhard Fendrich am 3. Juli in Schönbrunn wurde aufgrund der Länge des Programms und der Sperrstunde im Schloss auf 19.45 Uhr vorverlegt.

Am Sonntag, den 3. Juli, spielt Rainhard Fendrich vor der Kulisse des Schlosses Schönbrunn mit dem großen Orchester der Philharmonie Salzburg unter der Leitung von Christian Kolonovits.

„Rainhard Fendrich symphonisch“ in Schönbrunn mit neuer Beginnzeit

Fendrich und Kolonovits haben in den letzten Monaten am Programm von „Rainhard Fendrich symphonisch“ gearbeitet. Nach der Vor-Premiere in Salzburg wird es nun am Sonntag seine offizielle Wien-Premiere feiern.

Wie auf der Facebook-Seite des Sängers mitgeteilt wurde, ist das Programm mit Pause über drei Stunden lang und damit wesentlich länger als ursprünglich geplant. Aufgrund der Sperrstunde im Schloss Schönbrunn um 23.00 Uhr muss das Konzert bereits um 19.45 Uhr beginnen. Der Einlass wird ab 18.00 Uhr möglich sein.

Staus wegen Fendrich-Konzert in Wien erwartet

Viele der Fans werden mit dem eigenen Fahrzeug anreisen, daher sindStaus rund um das Schloss Schönbrunn, unter anderem auf der Westausfahrt, Westeinfahrt, der Mariahilfer Straße oder Felberstraße laut ARBÖ sehrwahrscheinlich.

„Die offiziellen Parkplätze werden relativ schnell voll sein. Ansonsten ist die Stellplatzkapazität rund um das Schloss sehr eingeschränkt. Besucher sollten soweit wie möglich mit den Öffis wie der U-Bahn-Linie U4, den Straßenbahnlinien 10, 52 und 60 sowie der Buslinie 10A anreisen“, rät ARBÖ-Verkehrsexperte Josef Kocanda.

(Red)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel