Connor von „Nothing But Thieves“: “Ich war in gewisser Weise von Rock-Musik gelangweilt“

Connor von „Nothing But Thieves“: “Ich war in gewisser Weise von Rock-Musik gelangweilt“

10/17/2020

Am 23.10. bringen „Nothing But Thieves” ihr drittes Studioalbum “No Panic” auf den Markt. Im Vergleich zu den Vorgängeralben ist “No Panic” vor allem vom HipHop geprägt.

In Interview mit „morecore.de“ sagte Frontmann Connor Mason dazu: “Nothing But Thieves ist massiv vom Hip Hop beeinflusst. (…) Ich glaube mit diesem dritten Album sieht man wirklich die Einflüsse außerhalb des alternativen Genres. Rock war immer sehr präsent und diesmal ist es sehr viel von Hip Hop und Pop beeinflusst und ich liebe das. Ich denke, ich bin in gewisser Weise von Rock-Musik gelangweilt, ich meine Rock zu machen und die Art einen Song zu schreiben. Ich liebe die Tatsache, dass wir regelmäßig Genres durchbrechen und uns deshalb keine Gedanken um sowas machen müssen, das ist cool.“

In der Zeit des Corona-Lockdowns hat Connor sich darauf fokussiert, mit nichts glücklich zu sein.

Foto: (c) Sony Music

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel