"Es wird Zeit, aufzuhören": Vicky Leandros kündigt Abschiedstournee an

"Es wird Zeit, aufzuhören": Vicky Leandros kündigt Abschiedstournee an

11/18/2022
  • Mehr als 50 Jahre lang ist Vicky Leandros dem Showbusiness treu geblieben.
  • Hits wie „Ich liebe das Leben“ und „Theo, wir fahr’n nach Lodz“ können viele mitsingen.
  • Nun aber will sich Leandros von der Bühne verabschieden – vor hat sie dennoch viel.

Mehr News über Schlager

Vicky Leandros kündigt ihren Abschied von der Bühne an – und will vorher nochmal auf Tournee gehen. „Ich denke, es wird Zeit aufzuhören“, sagte Leandros der „Bild“-Zeitung. „Im Sommer bin ich 70 Jahre alt geworden. Da fängt man an, über die Endlichkeit des Lebens nachzudenken. Irgendwann muss es vorbei sein.“ Die „Ich liebe das Leben“-Sängerin sagte weiter, sie wolle selbstbestimmt aufhören – „und auf keinen Fall mit dem Gehstock auf die Bühne gehen“. Insgesamt seien im kommenden Jahr noch 13 Konzerte geplant, teilte Semmel Concerts Entertainment am Donnerstagabend mit.

Leandros, die auf einem Gut in Schleswig-Holstein lebt, gibt zunächst im März zwei Konzerte in der Hamburger Elbphilharmonie – beide sind bereits ausverkauft. Im Oktober tourt sie dann durch elf weitere Städte. Ihr letztes Konzert ist dann am 28. Oktober in Hannover geplant.

Zur Ruhe setzen will sich Vicky Leandros nicht

Die 70-Jährige wurde auf Korfu geboren und lebte seit 1958 meist in Deutschland. Ihren ersten Hit hatte die von ihrem Vater, dem Musiker und Produzenten Leo Leandros, geförderte Künstlerin bereits mit 13 Jahren. „Messer, Gabel, Schere, Licht“ verkaufte sich 50.000 Mal. Doch erst das von Leo Leandros und Klaus Munro geschriebene Lied „Après toi“ verhalf der mit einer Gesangs-, Gitarren- und Ballettausbildung ausgestatteten jungen Frau zum Durchbruch. Vor genau 50 Jahren war das – 1972 für Luxemburg beim Grand Prix Eurovision de la Chanson. Weltweit wurden 5,5 Millionen Exemplare der Single „Dann kamst du (Après toi)“ verkauft.

Zur Ruhe setzen will sich Leandros nun aber nicht: Laut „Bild“ arbeitet sie gerade an einem Kochbuch, will ihre Biografie schreiben und baut ein Hotel Athen. Sie freue sich auf den neuen Lebensabschnitt, sagte die Sängerin nun. „Mein Blick auf die Zukunft ist durch und durch positiv. Deshalb heißt meine Abschiedstournee auch „Ich liebe das Leben“. In dem Titel steckt so viel Schönes, Mutmachendes.“ (dpa/mbo)

Lesen Sie auch: Vicky Leandros: „Es ist ein Glück, leben zu dürfen“ © dpa

Vicky Leandros wird 70: Leben und Karriere des Multitalents

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel