Lady Gaga: „Ich wollte nicht ich selbst sein“

Lady Gaga: „Ich wollte nicht ich selbst sein“

09/19/2020

Lady Gaga fühlte sich nicht immer so wohl in der eigenen Haut wie heute. Die Sängerin gibt zu, dass es eine Zeit in ihrem Leben gab, in der sie Schwierigkeiten hatte, sie selbst zu sein. Sie kämpfte damals gegen Depressionen und Traurigkeit.

Im Gespräch mit der Zeitschrift „People“ teilte sie mit: „Ich bin morgens aufgewacht und habe festgestellt, dass ich Lady Gaga bin. Und dann wurde ich sehr depressiv und traurig und wollte nicht ich selbst sein. Ich fühlte mich bedroht von den Dingen, die meine Karriere in mein Leben brachte, und dem Tempo meines Lebens. Ich verbrachte viel Zeit in einer Art katatonischem Zustand, in dem ich einfach nichts tun wollte. Und dann fing ich endlich an, langsam Musik zu machen und meine Geschichte durch meine Platte zu erzählen.“

Übrigens wurde Lady Gaga unter anderem von ihrer Oma auf den rechten Weg zurückgeführt.

Foto: (c) PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel