Ozzy Osbourne ist fertig mit "Black Sabbath"

Ozzy Osbourne ist fertig mit "Black Sabbath"

09/09/2020

Es wird keine „Black Sabbath“-Shows mit Ozzy Osbourne mehr geben. Für ihn war das Thema bereits nach dem Abschiedskonzert in der Genting Arena in Birmingham im Jahr 2017 beendet. Auch wenn er es bereut, nicht noch einmal mit Drummer Bill Ward gespielt zu haben.

Als der „Rolling Stone“ ihn in einem Interview fragte, ob es womöglich eine Reunion geben könnte, sagte Ozzy: „Nicht für. Das ist vorbei. Das Einzige, was ich bereue, ist das Abschiedskonzert in Birmingham nicht mit Bill Ward gemacht zu haben. Ich fühle mich sehr schlecht deswegen. Das wäre so gut gewesen. Ich weiß nicht, was die Umstände dahinter waren, aber es wäre toll gewesen. Ich habe mit ihm ein paar Mal gesprochen, aber ich habe nicht einmal ansatzweise Lust, noch ein Konzert zu spielen.“

Ja, die wilden Zeiten sind vorbei. Und wie wild sie waren! Im Jahr 1989 hat Ozzy Osbourne im Dorgenrausch versucht, seine Frau Sharon umzubringen.

Foto: (c) Sony Music / Mark Weiss

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel