Schlager: Helene Fischer: Exklusiver Blick ins Studio

Schlager: Helene Fischer: Exklusiver Blick ins Studio

08/25/2021

Die wichtigsten Schlager-News

Helene Fischer sendet Grüße aus dem Studio, in dem gerade ihr neues Album entsteht.

Andrea Kiewel sorgt für Kritik nach dem letzten “ZDF-Fernsehgarten”.

Schlager- und Volksmusikstar Melissa Naschenweng trauert um ihren verstorbenen Großvater.

Die Musikerin kommt aus der österreichischen Region Kärnten.

In ihrer Heimat Österreich gilt sie als weiblicher Andreas Gabalier.

Die wichtigsten Schlager-News der Kalenderwoche 34 im aktuellen Ticker von OKmag.de +++ Helene Fischer, 37, gewährt einen exklusiven Einblick in ihre Studioarbeit +++ Andrea Kiewel, 56, steht in der Kritik +++ Melissa Naschenweng, 31, trauert um ihren geliebten Opa +++

25. August

Helene Fischer sendet Grüße aus dem Studio

Helene Fischer erlaubt einen exklusiven Einblick in die Entstehung ihres neuen Albums, das bald fertig sein wird. “Final Countdown! Einen lieben Gruß an euch aus dem Studio!!!”, schreibt der Schlagerstar in einem neuen Posting auf Instagram. Zuerst bedankt sich Helene Fischer für den “Zuspruch und eure Begeisterung” für das neue Duett “Vamos a Marte” mit Luis Fonsi. Dann verrät sie: “In den letzten Wochen war ich hier so in meinem Tunnel und arbeite jetzt täglich an der Fertigstellung meines Albums. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr es mich erfüllt hat, das Musik wieder so im Fokus stand und ich mir hier die Seele aus dem Leib singen konnte. Es hat so unfassbar gut getan. Ihr dürft euch wirklich auf was Schönes freuen!”

Die Fotos dazu zeigen Helene Fischer bei ihrer Arbeit im Studio. Die Fans sind von diesem Einblick in die alltägliche Arbeit der Sängerin begeistert. “Wir freuen uns unendlich doll auf das, was uns erwartet”, lautet etwa einer der Kommentare. Wann das neue Album erscheint, ist noch nicht bekannt.

 

https://www.instagram.com/p/CS9DiOpK0m5/

 

24. August

Andrea Kiewel in der Kritik

Andrea Kiewel steht wieder für ihren flapsigen Moderationsstil in der Kritik. Am vergangenen Sonntag wünschte sich Co-Moderator Lutz van der Horst im “ZDF-Fernsehgarten”, bei dem auch Schlagersänger Oliver Thomas zu Gast war, zum Geburtstag endlich einmal einen Gabelstaplerfahrerschein zu machen. Andrea Kiwel erfüllte ihrem Kollgen den Wunsch und besorgte neben einem Gabelstapler noch den Experten Sören Herrmann. In einem Gespräch fragte “Kiwi” den Gabelstapelfahrer: “Jetzt mal abgesehen davon, dass ich das gerne für die Show machen würde, weil ich große, schwere Geräte gerne mag: Warum wollen Leute Gabelstaplerfahren lernen?” Der Experte geht gar nicht auf den etwas abschätzigen Ton der Frage ein und erläutert: “Ja, die brauchen das in der Logistik. Industrie generell. Ohne Stapler geht heute nichts mehr.”

Auf Twitter wird Andrea Kiewel für ihre Frage heftig kritisiert. Dort heißt es unter anderem: “Warum wollen Leute das lernen? Ach Kiwi, das war absolute Meisterklasse in sinnfreien Fragen” oder “Warum wollen Leute Gabelstapler lernen? Weil das Jobcenter das jedem andreht”. Auch dass Andrea Kiewel, ob aus Versehen oder um einen schlechten Scherz zu machen, von einem “Hochstaplerführerschein” sprach, machte die Angelegenheit nicht besser. Am Ende der Show erhielt Lutz van der Horst dann tatsächlich seinen Gabalstaplerfahrerschein.

Das könnte dich auch interessieren:

  • Michael Schanze: Todeskampf auf der Intensivstation
  • Michelle: So trauert sie um ihre tote Tochter
  • Maite Kelly: Süße Baby-News

 

23. August

 Melissa Naschenweng trauert um ihren Großvater

 

    Die wichtigsten Schlager-News aus der vergangenen Woche findest du hier: Schlager: Howard Carpendale – Schmerzhaftes Geständnis an seine Fans

     

    Verwendete Quellen: Facebook, Kleine Zeitung, ZDF-Fernsehgarten, Twitter

     

    Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel