Abgebrannter Truck: Willi Herrens (†) Partner äußern sich

Abgebrannter Truck: Willi Herrens (†) Partner äußern sich

05/05/2021

Die traurigen Nachrichten rund um den verstorbenen Willi Herren (✝45) nahmen zuletzt kein Ende. Am 20. April wurde bekannt, dass der Lindenstraße-Star tot in seiner Wohnung in Köln aufgefunden worden war. Noch wenige Tage zuvor hatte der Reality-TV-Darsteller die Eröffnung seines Foodtrucks gefeiert. Nach seinem Tod war die Zukunft der rollenden Reibekuchen-Imbissbude zunächst ungewiss – dann brannte der Truck aus bislang ungeklärten Gründen komplett ab. Nach dem verheerenden Feuer melden sich jetzt Willis Geschäftspartner.

“Es fällt uns wirklich sehr schwer, diesen Feed zu veröffentlichen und uns ist bewusst, dass ihr gerne schon eher etwas von uns gehört hättet”, heißt es auf der offiziellen Instagram-Seite der Essensbude. Der Schock über die Ereignisse sitze noch tief und das Imbiss-Team rund um Desiree Hansen brauche Zeit, das Ganze zu verarbeiten. “Wir werden jedoch nichts kommentieren oder aussagen, da es sich um ein laufendes Verfahren handelt. Aber eines möchten wir sagen: Spekulationen, Vermutungen und Vorwürfe sind hier absolut falsch und stoßen bei uns auf Unverständnis”, wird in dem Social-Media-Statement betont.

Auch wenn bislang nicht geklärt ist, was in der Nacht von Sonntag auf Montag auf dem Selgros-Gelände an der Europaallee in Frechen passiert ist, stehe für die Geschäftspartner fest: Sie werden für Willis Vermächtnis weiterhin kämpfen: “Nichtsdestotrotz werden wir euch zeigen, wie wichtig uns dieser Truck und Willis Vermächtnis waren – und werden noch diese Woche mit einer Idee versuchen, die Rievkoochebud zurück ins Leben zu holen!”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel