Alanis Morissette: Die Schattenseiten des Ruhms

Alanis Morissette: Die Schattenseiten des Ruhms

10/16/2020

Alanis Morissette: Die Schattenseiten des Ruhms

Alanis Morissette sieht nicht nur positive Seiten des Erfolgs – Ruhm könne auch eine "isolierende Erfahrung" sein.

Die 46-jährige Sängerin steht seit Anfang der 1990er Jahre im Blickpunkt der Öffentlichkeit.

Rückblickend sagt sie heute über ihre Karriere, ihr sei damals ein Traum verkauft worden. Ihr wurde gesagt, dass berühmt zu sein “alle [ihre] Schmerzen verschwinden lassen würde” – Alanis hat aber tatsächlich festgestellt, dass sie durch das Rampenlicht verwundbarer geworden ist denn je. “Mir wurde derselbe Anspruch auf Ruhm verkauft, den ich mir bei jedem Menschen vorstelle, dass er all Ihre Schmerzen verschwinden lässt, Ihnen Ihr Trauma nimmt, Sie von allen geliebt werden und alles dafür gemacht ist, geheilt zu werden, aber eigentlich war es eine ziemlich isolierende Erfahrung”, stellt die Musikerin fest. Alanis erzählt auch von einer anderen Erfahrung. So würden Menschen ihre “vorgefassten Meinungen” auf einen “projizieren” – werden diese Erwartungen nicht erfüllt, wird man kritisiert. Die dreifache Mutter fügt in einem demnächst erscheinenden Audible Original mit dem Titel ‘Alanis Morissette: Words + Music’ hinzu: “Es wurden eine Menge vorgefasste Meinungen auf mich projiziert. Sicherlich wurde eine Menge Licht auf mich projiziert und eine Menge Dunkelheit. Es fühlte sich an, als wäre ich eine Leinwand, auf die Dinge projiziert werden konnten, und das braucht viel Halt.”

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel