Als Kind: Sänger Marcus Mumford wurde sexuell missbraucht

Als Kind: Sänger Marcus Mumford wurde sexuell missbraucht

08/12/2022

Marcus Mumford (35) teilt mit seinen Fans ein traumatisches Erlebnis. Der Brite ist der Frontman der Folk-Rock-Band Mumford and Sons. Ihre Hits wie zum Beispiel „I Will Wait“ und „The Cave“ begeisterten ein Millionenpublikum. Der Sänger wagte einen neuen Schritt und kündigte sein erstesSolo-Album an, das im Herbst dieses Jahres erscheinen soll.Jetzt verriet Marcus, dass sein neuer Song von einem schlimmen Ereignis aus seiner Kindheit handelt.

Mit dem GQ-Magazin sprach der zweifache Vater über seine neue Single „Cannibal“, in der er seine persönlichen Erfahrungen mit sexuellem Missbrauch verarbeitet hat. „Wie viele andere Menschen – und ich lerne immer mehr darüber, je weiter wir gehen und je mehr ich es den Leuten vorspiele – wurde ich als Kind sexuell missbraucht“, verriet Marcus. Der Vorfall ereignete sich, als der Sänger sechs Jahre alt war. „Nicht von der Familie und nicht in der Kirche, was manche Leute vielleicht annehmen. Aber ich hatte 30 Jahre lang niemandem davon erzählt“, offenbarte der 35-Jährige.

Seine Mutter habe von dem Vorfall nichts gewusst, wie Marcus in dem Interview erklärte. Nachdem sie sich das Lied angehört hatte, kam sie auf ihren Sohn zu: „Ich sagte: Ja, es geht um die Missbrauchssache. Sie meinte: ‚Wovon redest du?'“ Für den Musiker stand schnell fest, dass „Cannibal“ der erste Titel seines neuen Albums werden musste: „Ich hatte das Gefühl, dass er zuerst kommen musste.“


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel