Amira Pocher mit Coronavirus infiziert

Amira Pocher mit Coronavirus infiziert

03/19/2020

Amira Pocher wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Das teilte die Ehefrau von Comedian Oliver Pocher via Instagram mit.

Seit einigen Tagen fühlte sich Amira Pocher nicht gut. Die Ehefrau von Comedian Oliver Pocher (42) hat sich daraufhin auf das Coronavirus testen lassen. Das Ergebnis: Sie ist mit Covid-19 infiziert, wie sie via Instagram bekannt gab. Oliver Pocher wurde bisher nicht getestet. Er gehe aber davon aus, dass auch er infiziert sei. Die Pochers bleiben nun bis auf Weiteres in häuslicher Quarantäne. Ihrem gemeinsamen Kind gehe es "super und er zeigt keinerlei Symptome". Die Wahrscheinlichkeit, dass das Baby überhaupt Symptome aufweise, sei laut ihrem Arzt sehr gering.

Hier gibt es den Film "Vollidiot" mit Oliver Pocher

So geht es Amira Pocher

Amira Pocher beschreibt zudem ihren Krankheitsverlauf. Es habe mit Husten angefangen, sie habe sich gefühlt wie bei einer "Verkühlung", dann wurden die Halsschmerzen schlimmer, es kamen Kopf- und Gliederschmerzen hinzu, mittlerweile tue ihr alles weh. Fieber habe sie bisher nicht. Amira Pocher sei trotzdem "sehr entspannt", es gehe ihr "soweit ganz okay" und "ich gehe mal davon aus, dass ich das ganz normal wegstecken werde". Wer sich wo angesteckt habe, wisse das Ehepaar nicht. Sie war zuletzt bei einem Shooting in Wien, er kam kürzlich aus den USA zurück.

Amira Pochers eindringlicher Appell: "Macht euch nicht wahnsinnig, bleibt einfach nur zu Hause!" Oliver Pocher erklärt ebenfalls, dass kein Grund zur Panik bestehe, man das Virus aber ernst nehmen müsse: "Feiert keine Corona-Partys, geht nicht grillen!"

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel