Amira Pocher: Sie distanziert sich von Lisha & Lou

Amira Pocher: Sie distanziert sich von Lisha & Lou

10/20/2020

"Wir sind neutral und feiern niemanden der aktuellen Staffel"

Amira Pocher äußert sich endlich zu Lisha und Lou …

… das Paar eckt im “Sommerhaus der Stars” immer wieder an.

Die Fans fragen sich: Warum geben die Pochers Lisha und Lou eine Plattform?

“Wieso unterstützt ihr ein solches Verhalten?” Die Fans wettern im Netz gegen Amira, 28, und Oliver Pocher, 42. Der Grund: Sie geben Lisha und Lou eine Plattform. Das YouTube-Paar macht sich aktuell im “Sommerhaus der Stars” ziemlich unbeliebt. Jetzt äußert sich Amira zu den Anschuldigungen …

“Die Pochers kann ich langsam nicht mehr ernst nehmen”

Besonders Lisha eckt mit ihrer impulsiven Art immer wieder im “Sommerhaus der Stars” an. Aufgrund der zahlreichen Hassnachrichten haben Lisha und Lou ihre Kommentarfunktion bei Instagram sogar eingeschränkt. Kürzlich war das Paar im Podcast von Amira und Oliver Pocher zu Gast. Für viele Fans völlig unverständlich:

Die Pochers kann ich langsam nicht mehr ernst nehmen, weil sie anstatt auf Lisha und Lou zu schießen, auf Chris losgehen und sich lustig machen.

Der Pocher verkauft auch nur seine Meinung. Ist jetzt sehr deutlich zu sehen. Normalerweise würde/müsste er die Lisha so auseinandernehmen.

Erstmal schön die Pochers auf deren Seite gezogen.

Also sind die Pochers voreingenommen. Aber wen wunderts, Mobber und Mobber ziehen sich an.

Die Pochers sind das, was man Medienhuren nennt. Sie machen auch alles für Fame und das vor allem auf Kosten anderer! Einfach nur widerlich,

wetterten die User bei Instagram. Die Podcast-Folge mit Lisha und Lou wurde noch nicht veröffentlicht. Amira hat jetzt auf die Kritik reagiert!

Mehr zum “Sommerhaus der Stars”:

  • “Sommerhaus der Stars”-Lisha: Ist ihre Karriere am Ende?

  • “Sommerhaus”-Sensation! Dieses Paar gewinnt

  • “Sommerhaus” Lisha & Lou: Unglaublich, was jetzt an’s Licht kommt!

 

Amira Pocher: “Wir feiern niemanden”

Amira wollte sich die Anfeindungen nicht mehr gefallen lassen. Sie distanzierte sich in ihrer Instagram-Story von Lisha und Lou:

Weil ich es in letzter Zeit so oft lese – Wir sind niemandes Fans, wir unterstützen auch niemanden, wir machen das, was wir immer machen. Wir machen uns lustig über manche Sachen, stellen Fragen und thematisieren aktuelle Themen. Lisha und Lou jetzt anzufeinden (was ihr alle macht) ist im Prinzip dasselbe, was ihr ihnen vorwerft. Wir sind neutral und feiern niemanden der aktuellen Staffel. Und der Grund, warum sie bei uns im Podcast zu Gast waren, ist ganz einfach – sie leben in Berlin, sie waren (im Gegensatz zu einigen anderen) bereit, mit uns zu sprechen und sie repräsentieren ja im Prinzip 90 Prozent des Sommerhauses und wir wollten verstehen, woher dieser Hass kommt.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel