Anna-Carina Woitschack stellt klar: So lief das wirklich mit meinem Fanclub

Anna-Carina Woitschack stellt klar: So lief das wirklich mit meinem Fanclub

01/12/2023

Ex von Stefan Mross äußert sich zum angeblichen Zoff

Anna-Carina Woitschack stellt klar: So lief das wirklich mit meinem Fanclub

Die Schlager-News des Tages im VIP.de-Ticker

  • Anna-Carina Woitschack dementiert Stress mit Ex-Fanclub-Leiterin

12. Januar: Fanclub-Stress? Anna-Carina Woitschack wehrt sich gegen Zoff-Spekulationen

„Wenn es um meine Fans geht, verstehe ich keinen Spaß!“ Mit diesen deutlichen Worten meldet sich Anna-Carina Woitschack (30) mit einem Video bei Instagram zu Wort. Sie möchte Stellung beziehen zu den aktuellen Spekulationen, dass es Zoff zwischen ihr und ihrer Fanclub-Leiterin Steffi gegeben habe. Das Thema gehe Anna-Carina „sehr nahe und sehr ans Herz“.

Laut „Bild“-Zeitung war durch einen Facebook-Post ihrer Fanclub-Leiterin der Eindruck entstanden, dass es Stress zwischen den Frauen gegeben habe. Die bösen Kommentare deswegen seien ihr „sehr nahe gegangen“, so die Ex von Stefan Mross.

„Wer mich kennt, der weiß, dass egal welche Berichterstattungen über mich einprasseln, ich mich ungern für Sachen rechtfertige, die so einfach nicht stimmen. Ich habe mich da bisher zurückgehalten, mich zu erklären oder Situationen aufzuklären“, so die Sängerin.

„Im Guten“ getrennt

„Ich möchte hiermit klarstellen, dass der Fanclub in beidseitigem Einverständnis gekündigt wurde im Prinzip. Dass wir uns beide dazu entschlossen haben – sowohl Steffi, als auch ich!“, stellt sie klar und betont, dass Steffi und sie sich „im Guten“ getrennt hätten. Sie sei ihr von Herzen dankbar für die Liebe und Leidenschaft, die sie investiert habe. Wer Lust habe, könne sich weiterhin für ihren „weitergeführten, neuen und kostenlosen Fanclub“ anmelden.

„Abschließend noch mal gesagt: Solche bösartigen Kommentare, die unter die Gürtellinie gehen: Ich finde, das hat niemand auf dieser Welt verdient!“, beendet Anna-Carina ihr Botschaft an ihre Fans.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel