Australian Open: Alexander Zverev hat wenig Zeit für seine Sophia

Australian Open: Alexander Zverev hat wenig Zeit für seine Sophia

01/16/2023
  • Sophia Thomalla begleitet ihren Liebsten Alexander Zverev gerade bei den Australian Open.
  • Doch viel Zeit für eine Beziehung bleibt dabei kaum.
  • In einem Interview verrät der Tennisprofi nun, dass er und Sophia sich teilweise den ganzen Tag nicht sehen.

Mehr News zu Stars & Unterhaltung

Auch wenn Alexander Zverev auf Tennisturnieren wie den aktuellen Australian Open einen vollen Terminkalender hat, begleitet und unterstützt ihn seine Partnerin Sophia Thomalla bei seinen Wettkämpfen. Viel Zeit für Privates bleibe den beiden jedoch nicht. „Ich habe hier echt viel gemacht: Fitness-Training, Tennis, mit meinem Team viel gearbeitet. Sophia und ich sehen uns teilweise den ganzen Tag nicht“, verrät Zverev im Interview mit der „Bild am Sonntag“.

Der 25-Jährige sei ab „8 Uhr weg und komme um 22 Uhr zurück“. Die Moderatorin habe dafür aber Verständnis, sagt Zverev: „Sie versteht das komplett und weiß, was ich brauche, um hier gut zu spielen und in meinem Job in Topform zu sein. Da ist sie sehr hilfreich.“

Alexander Zverev war lange verletzt

Nach seiner monatelangen Verletzungspause sind die Australian Open für Zverev eine Art Neustart. Der Tennisprofi zog sich im Juni 2022 im Halbfinale der French Open einen schweren Bänderriss zu. Thomalla schrieb damals bei Instagram: „Mein Herz zerschellte in tausend Teile als ich den Unfall sah. Sport kann so unfassbar grausam sein.“

Anschließend richtete sie ihren Fokus auf eine schnelle Genesung ihres Partners. Die beiden hatten ihre Beziehung im Oktober 2021 öffentlich gemacht.

Lesen Sie auch: Sophia Thomalla über Alexander Zverev: Terminkalender bestimmt die Beziehung © 1&1 Mail & Media/spot on news

Carl Weathers wird 75: Das machen die "Rocky"-Stars heute

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel