Autorin mit 91 Jahren gestorben

Autorin mit 91 Jahren gestorben

01/04/2023

Fay Weldon (1931-2023) ist gestorben. Die britische Autorin sei am Morgen des 4. Januars friedlich eingeschlafen, wie ihre Familie in einem Statement "mit großer Trauer" mitteilt. Weldon wurde 91 Jahre alt.

Laut eines Berichts der "New York Times" sei Weldon in einem Pflegeheim im englischen Northampton gestorben. Ihr Sohn Dan habe den Tod der Schriftstellerin bestätigt und erklärt, dass sie zuletzt mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte. Sie habe demnach auch mehrere Schlaganfälle gehabt.

„Die Teufelin“ wurde mit Meryl Streep verfilmt

Die Autorin wurde in Großbritannien geboren, wuchs aber in Neuseeland auf. Neben zahlreichen Romanen verfasste Weldon in den vergangenen Jahrzehnten unter anderem auch Drehbücher und Essays. Sie veröffentlichte 1967 ihren ersten Roman. Bekannt war Weldon unter anderem für Werke wie "Die Teufelin" ("The Life and Loves of a She-Devil") aus dem Jahr 1983, in dem eine Frau sich an ihrem untreuen Mann rächen möchte. Das Buch wurde 1989 mit Roseanne Barr (70) und Meryl Streep (73) als Komödie verfilmt. Regie bei "Die Teufelin" führte Susan Seidelman (70).

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel