Baby des "Harry Potter"-Stars hat Corona

Baby des "Harry Potter"-Stars hat Corona

01/05/2021

"Armes Baby ist COVID-positiv". Jessie Cave, 33, durchlebt derzeit die schlimmsten Ängste, die sich eine junge Mutter nur ausmalen kann. Der dreimonatige Sohn des "Harry Potter"-Stars ist mit dem Coronavirus infiziert und liegt im Krankenhaus. Die schlimmen Nachrichten teilt die Lavender-Brown-Darstellerin jetzt mit ihren Followern auf Instagram. Das Foto zeigt den kleinen Abraham in seinem Bettchen, den Blick auf die fotografierende Mama gerichtet, die über ihn wacht.  

https://www.instagram.com/p/CJqGYbasrHu/

A post shared by JeSsIe CaVE (@jessiecave)

Jessie Cave: “Es geht ihm gut”

Jessie verfolgt dabei auf ihrem Laptop die Ansprache des britischen Premierministers Boris Johnson, 56. zum verschärften Lockdown in England. "Ich sah mir die Nachrichten über den Lockdown aus einem isolierten Raum im Krankenhaus an. Das arme Baby ist positiv. Es geht ihm gut und er macht sich, aber sie sind hier zum Glück wachsam und vorsichtig. Dieser Virusstamm ist super stark und ansteckend, daher hoffe ich, dass die Leute in den kommenden Wochen besonders vorsichtig sind", kommentiert sie das Foto.

Ihrem Sohn gehe es also besser, versichert Jessie. "Er ist jetzt 9 Pfund schwer, also ist er ein stärkerer und größerer Junge als damals, als wir das letzte Mal in einem Krankenzimmer waren", berichtet die 33-Jährige.

Abraham hatte einen schweren Start ins Leben

Der kleine Abraham hat in seinem jungen Leben bereits einiges durchmachen müssen. Gleich nach seiner Geburt wurde der Junge auf die Neugeborenen-Intensivstation gebracht. Die sehr schnelle Geburt hatten Mutter und Kind arg zugesetzt. "Ehrlich gesagt, es war der schlimmste Moment in meinem Leben", schreibt Jessie damals auf Instagram. 

https://www.instagram.com/p/CGpQ8SUMWFC/

A post shared by JeSsIe CaVE (@jessiecave)

Nun die Infektion mit Corona. Wie sich Abraham mit dem Virus anstecken konnte und ob weitere Mitglieder der Familie ebenfalls positiv auf Covid-19 getestet wurden, teilt die Schauspielerin nicht mit. Jessie kann hoffentlich bald wieder aufatmen und ein gesundes Baby mit nach Hause nehmen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel