Ballett-Diss gegen George: US-Moderatorin entschuldigt sich

Ballett-Diss gegen George: US-Moderatorin entschuldigt sich

08/29/2019

Es war ein Skandal, der vor allem Fans der britischen Royals schwer verärgerte. In der US-amerikanischen TV-Show „Good Morning America“ machte sich das Moderatorenteam Lara Spencer und George Stephanopoulos schamlos über den Sohn von Prinz William (37) und Herzogin Kate (37), den sechsjährigen George (6), lustig. Der Grund für die Witzeleien der beiden: Der royale Sprössling hegt eine Liebe zum Ballett-Tanz. Zwei Tage darauf entschuldigte sich Lara nun.

„Der Kommentar, den ich über das Tanzen gemacht habe, war unsensibel. Es war dumm und es tut mir zutiefst leid“, erklärte die Moderatorin in der Sendung und erzählte weiter, sie habe drei einflussreiche Tänzer interviewt, die Schmähungen wegen ihrer Leidenschaft erfahren haben. Dann wurde ein Clip mit dem Interview eingespielt, in dem einer der Tänzer, Robbie Fairchild, lobte, dass Lara „tapfer genug“ gewesen sei, „offen über etwas zu sprechen, das nicht so rauskam, wie man es gemeint hatte“.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel