Björn Ulvaeus: Kampf gegen organisierte Verbrechen

Björn Ulvaeus: Kampf gegen organisierte Verbrechen

09/25/2020

Björn Ulvaeus von ABBA will gegen das organisierte Verbrechen in seinem Heimatland vorgehen. In einem am Montag (21.09.) veröffentlichten Beitrag in der Zeitung „Dagens Nyheter“ schrieb der 75-Jährige: „Die Kriminalität bedroht zutiefst die schwedische Gesellschaft, die Situation wird zunehmend unhaltbar!“

Ulvaeus schlug deshalb Änderungen beim Öffentlichkeits- und Geheimhaltungsgesetz vor, um kriminellen Banden das Leben schwieriger zu machen. Die Pop-Ikone schrieb weiter: „Die Clan-Kriminalität zeigt, dass wir bei der Integrität Kompromisse eingehen müssen. Während das Gesetz die persönlichen Informationen der Bürger umfassend schützt, schafft es leider auch fantastische Geschäftsmöglichkeiten für das organisierte Verbrechen.“

Schweden kämpft seit einiger Zeit mit einer zunehmenden Kriminalität. Unter anderem kommt es seit dem Sommer 2019 zu deutlich mehr vorsätzlich herbeigeführten Explosionen im Land, deren Hintergründe im Bandenmilieu vermutet werden.

Foto: (c) Solarpix / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel