Botox-Unterstellung: Jennifer Lopez legt sich mit Hatern an

Botox-Unterstellung: Jennifer Lopez legt sich mit Hatern an

01/21/2021

Jennifer Lopez (51) muss sich wohl immer wieder aufs Neue für ihr Aussehen rechtfertigen. Der 51-Jährigen sieht man ihr Alter nämlich nicht an – und das ruft viele Kritiker und vielleicht auch Neider auf den Plan. Immer wieder wird der Sängerin unterstellt, dass sie bereits einige Botox-Behandlungen hinter sich habe. Auch ein Experte, der dieses Anliegen für Promiflash einmal genauer unter die Lupe genommen hatte, konnte diese Vermutungen nicht widerlegen. Im Netz äußerte sich Jennifer jetzt selbst zu den Unterstellungen und richtete klare Worte an ihre Hater.

Vor wenigen Tagen machte die “Jenny from the Block”-Interpretin auf Instagram Werbung für ein Hautpflegeprodukt – da ließen kritische Kommentare nicht lange auf sich warten. “Du hast definitiv Botox im Gesicht”, schrieben einige Follower. Das ließ J.Lo allerdings nicht lange auf sich sitzen. “LOL, das ist einfach mein Gesicht. Zum 500. Millionsten Mal: Ich habe mir noch nie Botox spritzen lassen”, antwortete die Beauty ihren Hatern. Einen guten Ratschlag hatte sie auch noch parat. “Kauft euch meine Pflegeprodukte und fühlt euch wohl in eurer Haut. Und noch ein J.Lo-Tipp: Nutzt eure Zeit sinnvoller. Seid positiver und macht andere nicht runter”, schrieb die Sängerin.

Vor wenigen Wochen hatte ein Beauty-Experte das Gesicht der 51-Jährigen für Promiflash genauer betrachtet. “Es lässt sich vermuten, dass im Bereich der Stirn und der Zornesfalte eine Botox-Behandlung durchgeführt wurde. Denn gerade diese Partien wirken extrem glatt”, erklärte Prof. Dr. Dr. med. Werner Mang. Er könne sich zudem vorstellen, dass ihre Wangen mit Hyaluronsäure unterspritzt sind.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel