Bushido: Rapper wurde von einem Internetverbrecher übelst ausgenommen!

Bushido: Rapper wurde von einem Internetverbrecher übelst ausgenommen!

10/14/2021

Bushido: Rapper wurde von einem Internetverbrecher übelst ausgenommen!

Online-Betrugsfall bei Bushido!

Bushido (43) wurde im Internet fies abgezockt! Seine Liebste, Anna-Maria Ferchichi, hat mit der gemeinen Masche natürlich NICHTS zu tun. Dennoch war es ausgerechnet sie, die Hobby-Detektiv Bushido als erste Tatverdächtige ins Kreuzverhör nahm.

Hat Anna-Maria Ferchichi etwa digital etwas zu viel geshoppt?

Anna-Maria Ferchichi im „Zalando“-Bestellrausch?! Diesen ersten Verdacht hatte der Musiker, nachdem über seine Bankverbindung „permanent“ beim Onlinehändler bestellt worden und Geld abgebucht worden war. Neue Klamotten per Post trudelten jedoch keine ein.

Via Twitch hat Anna-Marias Liebster jüngst ausgeplaudert, dass er dann seine Frau auf die seltsame Shopping-Nummer ansprach. Diese habe aber von nichts gewusst. Und so griff Meisterdetektiv Bushido zum Hörer. Beim Kundenservice erfuhr er dann, dass in seinem Konto zwar seine Bankverbindung hinterlegt, jedoch eine andere Empfänger-Adresse angegeben war. Ergebnis der Schnüffelarbeit des Mini-Sherlocks: Hacker-Angriff!

Das wurde aus Bushidos Zalando-Kohle

Bilanz der digitalen Frechheit: 119 Pakete auf Bushidos Kosten. Klamotten für mehrere Jahre, die der Gute NIE gesehen, geschweige denn getragen hat.

„Es war ein Schaden, der fünfstellig ist, aber meine Bank hat (…) sich ins Zeug gelegt und ich habe das Geld wieder zurückbekommen“, so das Hacking-Opfer.

Im Video: Papa Bushido im Drillings-Empfangsmodus

So bereitet sich Bushido auf die Drillinge vor

Anna-Marias Unschuld: glasklar bewiesen! Bleibt zu hoffen, dass Bushido seinen detektivischen Spürsinn noch etwas schärft, damit die Arme das nächste Mal nicht wieder zur Erstverdächtigen wird… (nos)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel