Carmen Geiss: Große Sorge! Ärzte schlagen Alarm

Carmen Geiss: Große Sorge! Ärzte schlagen Alarm

10/31/2020

Carmen Geiss hatte Corona – doch wie die TV-Millionärin damit umgeht, schockiert nicht nur ihre Fans. Auch Mediziner schlagen Alarm…

Die Meldung schlug vergangene Woche hohe Wellen: Carmen Geiss hatte Corona! Doch statt Mitgefühl erntet die TV-Millionärin jetzt Kritik und Häme.

Carmen und Corona, das war schon eine explosive Mischung, lange bevor Frau Geiss Anfang letzter Woche auf Instagram bekannt gab, dass sie selbst im Sommer an Covid-19 erkrankt war. Von Anfang an waren sie und Ehemann Robert durch ihr ungebremstes Vergnügungsprogramm während der Pandemie angeeckt.

Wir erinnern uns: Kaum waren im Juni die Grenzen wieder geöffnet, schwangen sich die Geissens in den Geländewagen, um eine Sightseeing-Tour durchs schlimm betroffene Italien zu starten. „Wir sind die einzigen Gäste im Moment“, erklärte Robert Geiss damals lässig beim ersten Stopp in Südtirol. „Da hinten ist die Lombardei, da hat es richtig gewütet, die hatten Tausende von Toten.“

Carmen Geiss’ Corona-Beichte irritiert

Ein paar Stationen weiter schwärmte dann Carmen Geiss von einem ganz besonderen Touri-Gefühl: „Venedig so sauber und leer werde ich in meinem Leben nicht mehr sehen.“ Hat Carmen sich womöglich auf dieser Reise mit Sars-CoV-2 infiziert? Ende Juni hätte sie plötzlich hohes Fieber und Schüttelfrost bekommen, wie sie jetzt der „Bild“ verriet. „Eine Nacht ging’s mir richtig schlecht (…) Ich habe mich auch extra zwei Wochen zu Hause eingeschlossen, als ich es hatte.“

Die Fans sind irritiert von der späten Beichte – denn auf Carmens fleißig mit Party- und Reise-Impressionen bestücktem Instagram-Account ist nicht ersichtlich, wann diese angebliche Quarantäne stattgefunden haben soll. „Komisch. So viele Postings im Juli. Auf Partys, im Flieger, in einer Bar“, zweifelt eine Userin. „Partys poste ich nicht am selben Tag“, kontert Carmen.

Und wird dann richtig pampig: „Ich glaube nicht, dass ich jemandem Rechenschaft abgeben muss. Oder sollte ich meinen Test jetzt posten?“ Sie hätte ihre Krankheit damals halt nicht an die große Glocke hängen wollen. Sie habe es jetzt nur publik gemacht, „weil mir die Leute auf die Nerven gingen, weil ich keinen Abstand gehalten hätte“. Diesen Menschen wollte sie „den Wind aus den Segeln nehmen“, so Carmen.

Das ging allerdings gründlich nach hinten los. Viele werfen ihr nun vor, vergnügungssüchtig zu sein und die Gefahr zu verharmlosen. Eine Kritik, für die Carmen absolut kein Verständnis hat. „Es ist sehr unwahrscheinlich, dass ich noch mal Corona bekomme. Das Leben muss auch mal weitergehen.“

Unterschätzen die Geissens die Gefahr?

Doch so einfach ist es leider nicht, liebe Carmen. Tatsächlich ist ihr arroganter Umgang mit der Pandemie äußerst fragwürdig, denn das Virus kann durchaus ein zweites Mal zuschlagen, wie eine Expertin gegenüber “Closer” bestätigt: „Weltweit ist schon eine Vielzahl an Neuinfektionen bekannt“, so die Medizinerin Dr. Katharina Hargas. „Auch wenn man Antikörper aufweist, heißt das noch lange nicht, dass man immun gegen Covid-19 ist. Abstand halten, regelmäßiges Händewaschen und Desinfizieren sind nach wie vor das A und O im Alltag.“

Schock-Beichte von Carmen Geiss! Die Blondine spricht über ihre Corona-Infektion.

Schlechte Nachrichten für Carmen Geiss, die es ja nicht so hat mit dem Abstand. Immerhin ließ sie nun ihre Jacht für die Vermietung desinfizieren. Einen blöden Witz konnte sie sich allerdings nicht verkneifen: „Garantiert frei von Covid-19. Aber Corona-Bier haben wir.“ Kaum einer ihrer Follower fand das lustig. Bei vielen dürfte sich vielmehr die Frage aufdrängen, warum Carmen die Pandemie so herunterspielt.

Auffällig: Kurz nachdem sich Michael Wendler (48) als Corona-Leugner outete, lud auch sie sich die umstrittene Messenger-App Telegram aufs Handy. Und Ober-Verschwörungstheoretiker Attila Hildmann signalisierte bereits, dass er die Kultmillionäre gern als Teil der Bewegung sehe. Man darf also gespannt sein, ob demnächst ein Aluhelm Carmens frisch gestylte Föhnfrisur krönt…


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel