Christina Luft + Luca Hänni: "Wir sind überglücklich!" Sie haben ihr Liebesnest gefunden

Christina Luft + Luca Hänni: "Wir sind überglücklich!" Sie haben ihr Liebesnest gefunden

10/12/2021

Als Christina Luft, 31, und Luca Hänni, 27, im Frühjahr 2020 in der Tanzshow "Let's Dance" gemeinsam über das Parkett schwebten, lernten sie sich kennen und lieben. Ihre Beziehung machten sie im Juli des gleichen Jahres öffentlich. Seitdem verzaubern die Profitänzerin und der Sänger ihre Instagram-Follower:innen mit süßen Pärchenfotos und emotionalen Liebeserklärungen.

Die in Deutschland lebende Christina hat in den vergangenen eineinhalb Jahren zwar viel Zeit bei ihrem Luca in der Schweiz verbracht und umgekehrt, doch sie träumen bereits länger davon, gemeinsam sesshaft zu werden. Nun ist es so weit: Die beiden haben ihr Traumhaus gefunden.

Christina Luft + Luca Hänni: Liebesnest in der Schweiz

Nach langer Suche sind sie endlich fündig geworden: "Ja, es stimmt. Wir beziehen bald ein Haus in Thun", verrät Luca gegenüber der Schweizer Tageszeitung "Blick". Christina wird Deutschland verlassen und in die Heimat ihres Liebsten ziehen. "Wir sind überglücklich, es ist perfekt", fügt der ehemalige DSDS-Gewinner hinzu. Ihr Traumhaus sei durch die schönen großen Fenster lichtdurchflutet und auch von der Lage am Thunersee südlich von Bern seien sie begeistert. "Das Haus liegt zwar nicht direkt am See, aber das Wasser ist nicht weit. Jetzt muss ich nur noch die Bootsprüfung machen", scherzt der 27-Jährige.

Ganz werde Christina Deutschland allerdings noch nicht den Rücken kehren, denn ihre Wohnung in Köln wollen sie vorerst behalten, auch wenn ihr "Hauptdomizil" in der Schweiz sei. Luca Hänni kommt ins Schwärmen und betont, dass seine Partnerin sich in der Schweiz pudelwohl fühlt und sogar schon die verschiedenen Dialekte versteht. Das alles sei auch sein Verdienst. "Ich bin aber auch ein guter Touristenführer", scherzt er.

https://www.instagram.com/p/CUDbpJqDqCw/

Der Einzug in ihr Liebesnest ließe allerdings noch ein wenig auf sich warten, da noch mehrere Umbauarbeiten anstehen sollen. "Einige Wände müssen eingerissen werden. Darauf freue ich mich am meisten", sagt der ehemalige Maurerlehrling. Er verrät außerdem, dass er und Christina sich bereits wie verrückt Einrichtungsideen hin- und herschicken. Sie können es offenbar gar nicht abwarten in ihr gemeinsames Leben in der Schweiz zu starten.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel