Cousin erschossen: Pharrell Williams fordert Ermittlungen

Cousin erschossen: Pharrell Williams fordert Ermittlungen

04/08/2021

Pharrell Williams (48) trauert um seinen Cousin Donovon Lynch. Dieser war in den frühen Morgenstunden des 27. März auf tragische Weise zu Tode gekommen. Der 25-Jährige wurde bei einem Polizeieinsatz in Virginia Beach erschossen. Zudem sollen in der Nacht acht weitere Menschen verletzt worden sein. Bisher ist unklar, warum der Polizist, der Lynch erschoss, seine Body-Kamera nicht eingeschaltet hatte und ob der Verwandte des Sängers selbst bewaffnet war. Nun fordert Pharrell polizeiliche Ermittlungen, die die genauen Todesumstände seines Cousins aufklären sollen.

Auf Instagram teilt Pharrell ein Foto seines verstorbenen Cousins und findet klare Worte. “Ich musste bei der Beerdigung meines Cousins eine Ansprache halten und war emotional total überfordert”, schreibt er und beklagt dann: “Zu viele Fragen sind von der Stadt und dem Staat noch unbeantwortet.” Der 48-Jährige fordert deshalb nun polizeiliche Ermittlungen, die Licht ins Dunkel der chaotischen Nacht bringen sollen. Besonders tragisch: Die Trauerfeier für seinen Cousin fiel mit Pharrell Williams’ 48. Geburtstag zusammen.

In einem früheren emotionalen Posting hatte der Grammy-Gewinner bereits betont: “Es ist entscheidend, dass meine Familie und die Familien der anderen Opfer die Transparenz, Ehrlichkeit und Gerechtigkeit erhalten, die sie verdienen.” Seine Fans stehen dem trauernden Sänger in diesen schweren Stunden bei. “Wir beten für dich und deine Familie”, schrieben viele Supporter in die Kommentarspalte.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel