Danni Büchner: Sie zieht einen Schluss-Strich

Danni Büchner: Sie zieht einen Schluss-Strich

02/10/2021

Die Auswanderin verabschiedet sich von Instagram

Danni Büchner hat einen drastischen Schritt angekündigt.

Zuletzt hatte sie auf Instagram viele Anfeindungen und Unterstellungen ertragen müssen.

Zieht sie sich nun komplett aus dem sozialen Netzwerk zurück?

Danni Büchner, 42, ist normalerweise extrem aktiv in den sozialen Netzwerken. Doch in nächster Zeit könnten ihre Fans dort viel seltener von ihr hören.

Danni Büchner ist genervt von Instagram 

Die Witwe von Jens Büchner zeigt ihren Followern auf Instagram sonst gerne Details aus ihrem Leben auf Mallorca, oder macht Werbung für bestimmte Produkte. Doch damit soll nun erstmal Schluss sein: In ihrer Story hat Danni am Dienstag angekündigt, eine Pause von Instagram einlegen zu wollen. Den Grund dafür liefert die mehrfache Mutter in einem Statement gleich mit.

Darum macht Danni eine Instagram-Pause 

Danni beschwert sich darüber, wie sie in den letzten Tagen auf Instagram behandelt wurde. “Mich nervt das oft ab“, erklärt sie ihren Fans. Besonders nah gehen ihr Kommentare zu ihrem Aussehen.

Dass ich hier so beleidigt werde, bei meiner Figur, dass mir irgendwelche Sachen unterstellt werden.

Und noch ein anderes Thema brennt ihr unter den Nägeln. Zuletzt sei ihr öfter vorgeworfen worden, dass sie Geld ausgebe, anstatt es während der Corona-Pandemie an Bedürftige zu spenden, berichtet Danni. Das will sie so nicht auf sich sitzen lassen.

Denn: “Ich muss nicht sagen, wo ich helfe und ich muss nicht sagen, wo ich spende.” Ihr engeres Umfeld würde wissen, wo sie hilft und spendet, stellt Danni klar. Wahrscheinlich auch wegen diesen Anfeindungen hat Danni nun die Konsequenzen gezogen. Sie werde eine Instagram-Pause von “ein bis zwei Tagen machen“, kündigte sie in ihrer Story an.

Das könnte dich auch interessieren: 

Ennesto Monté: Stich ins Herz für Danni Büchner

Danni Büchner & Ennesto Monté: “Wird immer schlimmer!”

Danni Büchner & Ennesto Monté: Eindeutiges Trennungsstatement

 

Danni Büchner wehrt sich gegen Cyber-Mobbing 

Aber schon am Mittwoch meldete sie sich doch noch einmal zurück – zumindest kurz. Der traurige Anlass: Nach dem Tod von Kasia Lenhardt teilte sie in ihrer Story Beiträge, die Cybermobbing anprangern. Ein Problem, das auch in Dannis Leben immer wieder eine Rolle spielt. Nun hat sie eine klare Entscheidung getroffen, um sich selbst zu schützen. Es bleibt abzuwarten, wann sie wieder endgültig zurückkommt.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel