Demi Lovato: Ihr Umfeld bekam Morddrohungen

Demi Lovato: Ihr Umfeld bekam Morddrohungen

04/01/2021

Demi Lovato: Ihr Umfeld bekam Morddrohungen

Demi Lovatos Umfeld bekam Morddrohungen.

Die ‘Anyone’-Interpretin musste im Juli 2018 ins Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem sie in ihrem Haus in Los Angeles bewusstlos aufgefunden wurde. Doch ihre Überdosis hatte nicht nur für sie selbst Folgen, sondern auch für ihr Umfeld. Denn Ihre Fans gaben ihrem Umfeld eine Mitschuld an der Tragödie! Das enthüllte die Musikerin jetzt in ihrer Doku ‘Dancing with the Devil‘: „Meine Überdosis war natürlich hart für mich. Aber es hatte auch eine große Auswirkung auf die Menschen, die mir sehr nahestehen.“ Ihre Freundin Sarah erklärte: „Ich habe Morddrohungen bekommen, Menschen sind vor meinem Apartment aufgetaucht und haben mich bedroht.” Auch Dani Vitale, ihre damalige Choreografin erlebte ähnliches, weil sie in der Nacht noch mit Demi gefeiert hatte: „Ihre Fans haben mir geschrieben, dass ich sterben und mich umbringen soll. Es war das Schlimmste, womit ich in meinem Leben je umgehen musste!“

Als sich Dani 2018 in einem Interview verteidigte, wurde Demi sauer. Heute bereut sie es: „Ich war so auf mich selbst fixiert, dass ich zu lange gebraucht habe, um zu verstehen, wie meine Entscheidungen sich auf die Menschen ausgewirkt haben haben, die mir wichtig sind.” Heute ist sie außerdem überzeugt davon, dass damals ein Schutzengel über sie wachte. Bei einem Auftritt in der Sendung ‘CBS This Morning’ verriet Demi: „Die Ärzte sagten mit, dass ich zwischen fünf und zehn Minuten hatte, wenn mich niemand gefunden hätte, dann wäre ich nicht hier. Ich bin dankbar, dass ich hier heute sitzen kann.” In der Vergangenheit hatte die Sängerin schon mehrfach mit Suchtproblemen zu kämpfen. Diesmal, so Demi, sei sie jedoch wirklich aufgewacht und habe die Gefahr erkannt, die von den illegalen Substanzen ausgeht.

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel