Demi Lovato: Radikale Typveränderung fürs „Vogue“-Cover

Demi Lovato: Radikale Typveränderung fürs „Vogue“-Cover

03/25/2021

Demi Lovato: Radikale Typveränderung fürs „Vogue“-Cover

Demi Lovato ist jetzt eine Blondine

Wow, die hat offenbar zurzeit so richtig Lust auf Veränderung. Demi Lovato hat sich im November 2020 von ihren langen dunklen Haare getrennt und sich für einen mutigen Undercut-Schnitt entschieden. Die kurzem Haare scheinen der 28-Jährigen so viel Spaß zu machen, dass sie nun ständig die Haarfarbe wechselt. Vor ein paar Wochen erst hatte sie noch pinke Haare, doch fürs Cover der mexikanischen „Vogue“ entschied sich die Sängerin jetzt für eine etwas seriösere Farbe.

Demi ist nach harten Jahren endlich bei sich angekommen

Mit blondem Bowl-Cut posiert Demi Lovato bei ihrem Cover-Shooting für die April-Ausgabe des Magazins. Sie trägt eine hochgeschlossene Spitzenbluse und schweren Goldschmuck und schaut selbstbewusst in die Kamera.

Das darf sie auch. Denn endlich scheint die Schauspielerin und Sängerin, die jahrelang an Essstörungen litt und Drogen genommen hat, bei sich angekommen zu sein. In ihrer Doku „Demi Lovato: Dancing With The Devil“ macht Demi gerade reinen Tisch mit ihrer Vergangenheit und spricht offen über ihre Drogensucht, die sie 2018 fast das Leben gekostet hätte und unter deren Folgen sie nach drei Schlaganfällen und eine Herzinfarkt bis heute leidet.

Auch sexuellen Missbrauch musste Demi erfahren. Mit 15 wurde sie von einem Schauspielkollegen vergewaltigt und in der Nacht ihrer fast tödlichen Überdosis wurde sie von ihrem Dealer sexuell missbraucht.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel