Diese Ereignisse stehen bei den Royals 2021 an

Diese Ereignisse stehen bei den Royals 2021 an

01/19/2021

2020 bewiesen die britischen Royals, dass sich ihr Land auch in schwierigen Zeiten auf sie verlassen kann. Denn auch wenn viele Veranstaltungen aufgrund von Corona abgesagt wurden, versteckten sich die Royals keineswegs in ihren Anwesen. Dieses Jahr wird es nicht anderes sein, denn die Mitglieder der Königsfamilie haben einiges geplant. 

Die aktuelle Corona-Situation zeigt: Die Royals befinden sich am Puls der Zeit. Denn das britische Königshaus kommunizierte 2020 fast ausschließlich auf virtuellem Weg – mithilfe von Social Media und Video-Calls.  

Auch 2021 müssen sich die Blaublüter vermutlich wieder online ihrem Volk zuwenden. Hier erfahrt ihr, welche Projekte schon jetzt für das noch junge Jahr anstehen.

2021 für die Queen und Prinz Philip 

Dieses Jahr haben die Queen und ihr Ehegatte Prinz Philip vieles zu feiern. Nicht nur wird der Prinz am 10. Juni unglaubliche 100 Jahre alt, sondern er und die Queen werden auch erneut Urgroßeltern. Prinzessin Eugenie und Zara Tindall sind nämlich schwanger und erwarten 2021 Nachwuchs.  

Auf große Feiern müssen die Royals dieses Jahr jedoch zum größten Teil verzichten. So wird der Geburtstag von Prinz Philip mit großer Wahrscheinlichkeit nur im Familienkreis gefeiert. Aber auch andere Veranstaltungen können aufgrund von Corona nicht stattfinden. 

Königin Elisabeth II. und ihr Mann Prinz Philip(© imago / i Images)

So wurde die königliche Gartenparty, zu der jährlich über 30.000 Gäste eingeladen sind, bereits abgesagt und auch beim Royal-Ascot-Pferderennen wird die Queen dieses Jahr wahrscheinlich nicht anwesend sein. Die Militärparade Trooping the Colour, die zu Ehren des Geburtstags der Monarchin veranstaltet wird, fand schon letztes Jahr nur im kleinen Rahmen statt. 

Aber die Queen versteckt sich nicht im Windsor Castle und spricht mit ihrem Volk auf virtuellem Weg. Schon letztes Jahr sah man sie in einigen Video-Calls. Darauf kann sich man auch 2021 wieder einstellen. 

Prinz Charles und Herzogin Camilla 

Auch Herzogin Camilla und Prinz Charles sind in Zeiten von Corona kreativ. Camilla beispielsweise nutzt die sozialen Medien, um ihre Liebe zur Literatur zu teilen. 2020 veröffentlichte sie ihre Leseliste, die sie für den Lockdown angelegt hatte. Für dieses Jahr hat sie einen „Reading Room“ auf Instagram geplant, in dem sie über Bücher sprechen wird.  

Prinz Charles und Herzogin Camilla feiern ihren 14. Hochzeitstag(© Getty Images / Chris Jackson)

Prinz Charles ist bei seiner Frau dafür bekannt, dass er „immer arbeitet“ und war auch im letzten Jahr ziemlich fleißig, denn er nahm trotz Corona ganze 253 Termine wahr. Sobald das Reisen wieder möglich sein wird, soll er auch seine Auslandsbesuche fortführen und Staatsbesuche machen. Aber das ist bis Sommer eher unwahrscheinlich.   

Prinz William und Herzogin Kate 

Dieses Jahr stehen Prinz William und Herzogin Kate vor einem großen Jubiläum, denn am 29. April haben sie sich vor zehn Jahren das Jawort gegeben.  

Nachdem ihre Besuchstour im Dezember Kritiker auf den Plan rief, werden die beiden womöglich dieses Jahr eher auf virtuellem Weg kommunizieren. Sie sprachen bereits Mitte Januar in einem Video-Call mit Menschen, die an vorderster Front gegen das Corona-Virus kämpfen. William zeigte sich im Gespräch mit den Helfern ziemlich offen und redete über eigene traumatische Erfahrungen. 

Prinz William und Herzogin Kate reagierten zutiefst bestürzt auf den Unfall(© imago images / Frank Sorge)

Auch Projekte aus dem letzten Jahr wird das royale Paar weiterführen. William wird dieses Jahr wieder den Earthshot-Preis vergeben, mit dem Organisationen ausgezeichnet werden, die sich für den Umweltschutz einsetzen. Kate wird wohl weiter an ihrer Studie zu frühkindlichen Jahren arbeiten.  

Prinz Harry und Herzogin Meghan

Auch wenn sich Prinz Harry und Herzogin Meghan von ihren royalen Pflichten zurückgezogen haben, haben sie eine Menge zu tun. 

Erst kürzlich schlossen die beiden Verträge mit Netflix und Spotify. Für Netflix werden sie einige Formate produzieren, darunter unter anderem Dokumentationen. Auf Spotify gibt es einen Podcast mit dem Namen „Archewell Audio“, den man bereits jetzt anhören kann – zu Gast sind Elton John und weitere Superstars.

Prinz Harry und Herzogin Meghan am 3. Oktober 2018. Hier kann man schon einen kleinen Babybauch erahnen(© Imago/ i Images)

Wenn es 2021 wieder möglich ist, werden Harry und Meghan wohl auch nach England reisen, um die anderen Royals zu besuchen.  

Hoffentlich haben wir die Möglichkeit, die britische Königsfamilie 2021 wieder vereint zu sehen. Wenn nicht, können wir uns trotzdem auf viele spannende Projekte der Royals freuen.  

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel