Dieser Verlust könnte ein böses Omen sein

Dieser Verlust könnte ein böses Omen sein

03/16/2021

Schlager 2021: Alle Infos und News zu Ihren Schlagerstars

16. März 2021

Florian Silbereisen: Talisman verloren – “Ich fühle mich den ganzen Tag unwohl”

So nervös hat man Florian Silbereisen, 39, selten bei einer Fernsehshow erlebt. Der Schlagerstar und Moderator ist am vergangenen Freitag (12. März 2021) zu Gast bei Kim Fischer, 51, und Jörg Kachelmann, 62, in der MDR-Talksendung "Riverboat" und gesteht: "Ich bin echt heute aufgeregt und fühle mich wie nackt." Der Grund für seine gesteigerte Nervosität: Florian hat seinen Talisman nicht dabei. 

Gemeint ist ein silberner Ring, den der Entertainer seit Jahren ungern vom Finger zieht. Für seine Rolle als Kapitän Max Parger auf dem ZDF-"Traumschiff" musste er seinen Glücksbringer allerdings abnehmen und hat ihn einen Tag zuvor beim Verlassen des Schiffes prompt liegen gelassen. "Ich fühle mich irgendwie ein bisschen unruhig", gesteht er Gastgeberin Kim. "Ich bin ein bisschen abergläubisch, insofern muss ich heute ein bisschen aufpassen, was ich sage, damit ich nicht morgen zu viele Schlagzeilen auslöse", scherzt er. Das befürchtete Unglück ist zumindest während der Dauer der Talkshow ausgeblieben. Seinen glücksbringenden Ring wird er inzwischen hoffentlich wieder am Finger tragen.

15. März 2021

Andreas Gabalier: Wird er hier verspottet?

Fernseh-Satiriker Jan Böhmermann, 40, ist dafür bekannt, sich über Prominente lustig zu machen. Jetzt hat es offenbar Sänger Andreas Gabalier, 36, getroffen. Im Rahmen der Sendung "Neo Magazin Royale" hat der Satiriker ein Video produziert, das einige Schlagerfans an den Volks Rock'n'Roller erinnern könnte.

Im österreichischen Dialekt singt Jan Böhmermann als Tommy Tellerlift die  Zeile "Husti Husti He". Nicht nur der Dialekt erinnert an Gabalier, Jan Böhmermann imitiert außerdem die Gesangstimme und das Aussehen des 36-Jährigen. Die Textpassage "Husti Husti He“ klingt wie Gabaliers berühmtes "Hodiodiooooodieeee“ aus dem Hit "Hulapalu“. An einen Zufall glauben da vermutlich die wenigsten Schlager-Kenner …

Andrea Berg verabschiedet sich von Carmen Nebel

Carmen Nebel, 64, präsentierte am Samstagabend zum letzten Mal ihre Show "Willkommen bei Carmen Nebel" live aus Berlin. Um knapp 18 Sendejahre und über 80 Folgen der Samstagabend-Gala zu feiern, kamen hochkarätige, geladene Gäste und auch einige Überraschungsstars. Mit dabei waren im Finale der Sendung unter anderem Howard Carpendale, Roland Kaiser, Marianne Rosenberg, Andreas Gabalier, Beatrice Egli, Andy Borg und Andrea Berg.

Die Schlagersängerin bereitete der Gastgeberin eine besondere Freude. Nachdem Carmen Nebel zunächst erklärt hatte, dass die Sängerin ihr "aus familiären Gründen" für die Abschiedsshow abgesagt hatte, folgte am Ende doch noch der Auftritt des Schlagerstars: "Das glaubst du wohl selber nicht, dass ich nicht komme", erklärte die "Du hast mich tausend Mal belogen"-Interpretin. Während der Live-Show kann Andrea Berg ihre Tränen nicht zurückhalten. Auf Instagram dankt die 55-Jährige der Moderatorin nach ihrer letzten Show.

"Ein letztes Mal 'Willkommen bei Carmen Nebel': Danke, liebe Carmen, für viele unvergessliche Momente in den letzten 18 Jahren… ", schreibt die gebürtige Krefelderin zu einer Collage, die ein Zusammenschnitt aus mehreren Auftritten darstellt. 

https://www.instagram.com/p/CMYBoTGBi6u/
https://www.instagram.com/p/CMYBoTGBi6u/
https://www.instagram.com/p/CMYBoTGBi6u/

Die Fans sind nicht nur von den Aufnahmen ihrer Schlagerkönigin angetan, auch der Auftritt an sich hat alle begeistert. "Deine Überraschung ist so was von gelungen…", so das einstimmige Urteil der Instagram-User.

Schlager-News der vergangenen Woche

Sie waren nicht online? Mehr Schlager-News lesen Sie hier.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel