Dimitri Diatchenko ist tot: Serienfans in Trauer! "Sons of Anarchy"-Star mit 52 Jahren gestorben

Dimitri Diatchenko ist tot: Serienfans in Trauer! "Sons of Anarchy"-Star mit 52 Jahren gestorben

04/27/2020

Er spielte in Kultserien wie “Sons of Anarchy” oder in Filmen wie “Chernobyl Diaries” – jetzt ist der russische Schauspieler Dimitri Diatchenko mit nur 52 Jahren gestorben. Die Todesursache soll eine Autopsie klären.

Film- und Serienfans liebten Dimitri Diatchenko in Produktionen wie “Sons of Anarchy”, “CSI: Miami”, “How I Met Your Mother” oder “Chernobyl Diaries” – jetzt ist der Schauspieler plötzlich und unverhofft gestorben. Dimitri Diatchenko wurde im Alter von nur 52 Jahren leblos in seinem Haus in Daytona Beach in Florida gefunden, war unter Berufung auf das Management des Schauspielers unter anderem bei “CBS News” zu lesen.

Dimitri Diatchenko ist tot: “Sons of Anarchy”-Star mit 52 Jahren tot aufgefunden

Woran Dimitri Diatchenko starb, ist noch nicht abschließend geklärt. Eine Autopsie soll die Todesursache zweifelsfrei klären. Denkbar sei, dass der US-amerikanische Schauspieler mit ukrainischen, schwedischen und griechischen Wurzeln einen tödlichen Herzinfarkt erlitt. Zudem habe Dimitri Diatchenko erst vor wenigen Tagen bei einem Arbeitsunfall einen Stromschlag von 220 Volt abbekommen, hieß es bei “CBS News”.

Dimitri Diatchenko war als Musiker und Schauspieler erfolgreich

Dimitri Diatchenko, der Anfang April seinen 52. Geburtstag feierte, wurde in San Francisco geboren und bekam bereits in jungen Jahren eine musikalische Ausbildung. Ursprünglich wollte der talentierte Gitarrist Musiker werden, doch während seines Studiums entdeckte Dimitri Diatchenko seine Leidenschaft für die Schauspielerei. Nach seinem Debüt in dem Spielfilm “Die Akte Jane” vertiefte Diatchenko seine Schauspielkarriere, betätigte sich jedoch weiterhin als Gitarrist und Musiklehrer.

Dimitri Diatchenko spielte in TV-Serien und Kinofilmen mit

Seit den 1990er Jahren war Diatchenko, der seit seiner Kindheit Kampfsport trainierte un den schwarzen Gürtel in Tae Kwon Do hatte, unter anderem in Filem wie “Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels” oder “Get Smart” zu sehen, bevor seine darstellerische Leistung in “Chernobyl Diaries” vor allem bei Kritikern auf viel Beachtung stieß. Darüber hinaus übernahm Diatchenko etliche Rollen in Erfolgsserien, darunter “2 Broke Girls”, “General Hospital” oder “Criminal Minds”.

Begeisterte Zocker dürften Dimitri Diatchenko – oder besser gesagt seine Stimme – auch aus Computerspielen kennen. Der ukrainischstämmige Künstler war auch als Synchronsprecher gefragt und lieh seine Stimme unter anderem Charakteren in “Wolfenstein”, “Quake 4”, “Call of Duty: Black Ops” und “Fallout 4”, um nur einige zu nennen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel