Echt jetzt? Mark Forster denkt über eine Haartransplantation nach

Echt jetzt? Mark Forster denkt über eine Haartransplantation nach

01/16/2023

Mit 40 zu alt für eine Cappy?

Echt jetzt? Mark Forster denkt über eine Haartransplantation nach

Vor einer Woche feierte Mark Forster seinen 40. Geburtstag und gewährte seinen Fans einen kleinen und seltenen Einblick in sein Privatleben. Auf der Filmpremiere von „Drei ???“ verrät uns der Sänger nun, ob die Cappy, die längst zu seinem Markenzeichen gehört, bald ausgedient haben könnte.

Mark Forster: So kam es zum Titelsong für "Drei ???"

„Vielleicht überrasche ich ja irgendwann mit einer wunderschönen Tolle“

Man kann sich Mark Forster kaum ohne seine berühmte Kopfbedeckung vorstellen. Doch wie lange will er den Trend noch durchziehen? „Ich denke viel über Haartransplantation nach“, sagt er mit einem Augenzwinkern im RTL-Interview. „Vielleicht überrasche ich ja irgendwann mit einer wunderschönen Tolle.“

Dass der Sänger mal eine „wunderschöne Tolle“ hatte, bewies er zuletzt mit einem alten Foto für sein Single-Cover „Memories & Stories“, auf dem er „oben ohne“ zu sehen ist – eine absolute Rarität!

Mark Forster ist wunschlos glücklich

Doch aktuelle Fotos dieser Art wird es so bald wohl nicht geben. Der Grund: Seine Haare „werden langsam grau, fallen aus und werden licht“, verriet er 2020 im Interview mit „Das Ding“. Wenn er morgens eine Mütze aufsetze, hab er ein Problem weniger. Ansonsten scheint der Sänger aber wunschlos glücklich zu sein. „Ich habe ganz schön viel Glück gehabt“, verrät er im RTL-Interview. „Ich darf ganz schön viele tolle Sachen machen. Darf den Tag wirklich mit tollen Dingen verbringen. Sich noch viel mehr zu wünschen wäre frech.“ (mja)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel