"Ein Fehler!" Prinz Harry sah seiner Meghan beim Sex zu

"Ein Fehler!" Prinz Harry sah seiner Meghan beim Sex zu

01/10/2023

Neue Details aus seinen Memoiren

"Ein Fehler!" Prinz Harry sah seiner Meghan beim Sex zu

Diese Bilder bekommt Prinz Harry (38) nicht mehr aus seinem Kopf! Bevor seine heutige Ehefrau Herzogin Meghan (41) ihm das Ja-Wort gab, arbeitete sie als Schauspielerin. Die Amerikanerin stand unter anderem für die Anwalts-Serie „Suits“ vor der Kamera – und da ging es des Öfteren ganz schön heiß her. In seinen Memoiren „Spare“ gesteht Harry nun, dass er es bereut, sich die Sex-Szenen seiner Liebsten angesehen zu haben.

Prinz Harry über Meghans Sex-Szene: „Ich wurde Zeuge, wie sie und ihr Serienpartner in irgendeinem Büro übereinander herfielen“

Googeln vor dem ersten Date – für viele Menschen auf der Suche nach dem richtigen Partner mittlerweile Standard. Auch Prinz Harry gibt jetzt in seiner Biografie offen zu, dass er in der Kennenlernphase im Netz nachgeschaut hat, was seine damalige neue Flamme Meghan so alles getrieben hat. Buchstäblich.

Denn er stieß – wenig überraschend – auf Sex-Szenen der ehemaligen Schauspielerin, die von 2011 bis 2018 in der Serie „Suits“ zu sehen war. In ihrer Rolle als Anwältin „Rachel Zane“ hatte Meghan ein heißes Techtelmechtel mit ihrem Kollegen Patrick J. Adams (41) alias Anwalt „Mike Ross“. „Ich wurde Zeuge, wie sie und ihr Serienpartner in irgendeinem Büro übereinander herfielen“, so Harry. Ein Fehler, wie der Prinz heute sagt: „Solche Dinge musste ich eigentlich nicht sehen.“

Das Trauma, seine Liebste in einem intimen Moment mit einem anderen Mann zu sehen, konnte der 38-Jährige scheinbar nur schwer abschütteln. In seinem Buch* schreibt er deshalb, dass er eigentlich „Elektro-Schocks“ gebraucht hätte, um die Bilder aus seinem Kopf zu verbannen.

product

Reserve: Deutsche Ausgabe von "Spare"

Nicht nur Harry: Auch William und Kate waren große "Suits"-Fans

Harry gibt außerdem preis, dass sein Bruder Prinz William (40) und seine Frau Prinzessin Kate (40) leidenschaftliche Zuschauer von „Suits“ gewesen seien. „Zu der Zeit hatte ich Angst, dass Willy und Kate Meg nicht in der Familie willkommen heißen würden. Doch dann musste ich darum fürchten, dass sie sie wegen einem Autogramm jagen würden“, so der royale Aussteiger.

Erste Ausschnitte aus Prinz Harrys explosiven TV-Interviews

RTL zeigt Harrys explosives Interview in voller Länge

Prinz Harrys Autobiografie erscheint am 10. Januar. Zur Veröffentlichung seines Buches hat der 38-Jährige dem britischen Sender ITV ein ausführliches Interview gegeben. RTL zeigt das gesamte Gespräch Deutschland-exklusiv in voller Länge am 9. Januar ab 17 Uhr in der Sondersendung „Exclusiv Spezial: Harry – Das Interview“. (tma)

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel